Eindrucksvolles Fronleichnamsfest in Prien a. Chiemsee – Bilder Teil I

Fronleichnam in Prien – das ist bei schönem Wetter ein Bilderbuchfest des Glaubens. Mit viel Fleiß wurden die Vorbereitungen für die verschiedenen Altäre getroffen. Den Auftakt bildete ein Gottesdienst an der verkehrsfrei gehaltenen Kreuzung am Marktplatz.Die kirchlichen Dienste und die Fahnenabordnungen der Ortsvereine sorgten für ein eindrucksvolles Bild, den Gottesdienst gestalteten musikalisch die Blaskapelle Prien und der Kirchenchor der Pfarrei „Maria Himmelfahrt“ unter der Leitung von Kirchenmusiker Rainer Schütz. Pfarrer Klaus Hofstetter als Zelebrant erinnerte in seiner Ansprache und Predigt an den tiefen Sinn des Fronleichnamsfestes. Das Fest des Heiligsten Leibes und Blutes Christi ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. „Jesus hat uns gelehrt, das Brot zu brechen und zu teilen, bedenken wir dies auch in heutigen Zeiten bei vielfach brüchigen Situationen“ – so der Pfarrer. Nach dem Gottesdienst zogen die Priener in großer Anzahl über die Hochriesstraße zum Rathausvorplatz und von dort zum Priener Ortsteil Gries. Erstmals war Klaus Wappmannsberger als einer der vier neuen Kirchenschweizer in dieser Eigenschaft in Uniform und Dienst. Seinen Anweisungen folgten die Kreuzträger, die Kinder und Jugendlichen der Pfarrei, die Kolpingfamilie, die Kirchen- und Vereinsfahnen, die Trachtenvereine Prien, Greimharting und Atzing mit den Immaculata-, Bruderschafts- und Salvator-Figuren, die Feuerwehr, die Gebirgsschützen, die Kirchenfahnen, die Blaskapelle, der Kirchenchor, die Ordensschwestern, die Kommunionkinder, die Ministranten, das Allerheiligste mit Pfarrer Klaus Hofstetter unter dem von Priener Trachtlern getragenen Himmel, die Bürgermeister und Gemeinderäte von Prien mit ihren derzeitigen Gästen aus der Partnerstadt Graulhet, die Kirchenverwaltung, der Pfarrgemeinderat, die Krieger- und Soldatenkameradschaft, der Katholische Frauenbund mit Drittordensmitglieder sowie Pfarrangehörige und Gäste.Im Anschluss gab es noch eine Brotzeit-Einladung in das Pfarrheim für die vielfältig Aktiven, die zum Gelingen des Fronleichnamsfestes beigetragen hatten.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Fronleichnamsfest in Prien a. Chiemsee

Weitere Informationen: Katholisches Pfarramt, Telefon 08051-1010

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg