Ehrung für Bad Endorfer Gebirgsschützen bei Sachanger Wallfahrt

Seit 1979 und somit seit 35 Jahren sind die Mitglieder der Gebirgsschützenkompanie Bad Endorf alljährlich und bei jedem Wetter aktiv mit dabei, wenn am dritten Sonntag im September in Sachrang die Tirolerisch-Bayerische Wallfahrt zur Ölbergkapelle stattfindet.

Für diese Treue übergab bei der heurigen Wallfahrt (wir berichteten) Hans Pumpfer als Vorsitzender vom Müllner-Peter-Freundeskreis eine Ehren-Urkunde an Josef Entfellner, den Hauptmann der GSK Bad Endorf. Dieser bedankte sich hierfür recht herzlich mit den Worten: „Das Dabeisein bei dieser außergewöhnlichen Wallfahrt ist uns Freude und Ehre zugleich“. Nach der Wallfahrt fanden sich Gastgeber und Ehrengäste noch im Sachranger Hof zum gemütlichen Beisammensein ein. Dabei bedankte sich Hans Pumpfer beim heurigen Zelebranten H. H. Abt Prof. Dr. Georg Franz Untergaßmair vom Kloster Neustift in Südtirol mit einer Wallfahrts-Chronik und mit einer von Elfriede Brambeck, der Tiroler Vertreterin im Müllner-Peter-Verein, handgefertigten Wachskerze als Geschenk.

Fotos: Hötzelsperger – Hans Pumpfer und Josef Entfellner bei der Ehrung im Rahmen der Wallfahrt zur Ölbergkapelle in Sachrang

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg