Ehrenvoller Lindl-Hoagascht mit Bernauer Lausbaum in Kampenwandsaal von Bernau

Zu Ehren des „Traunsteiner Lindl“ veranstaltete die „Bernauer Lausbuammusi“ einen Hoagarten. Im vollbesetzen Saal des Gasthofs Kampenwand in Bernau erlebten die begeisterten Zuhörer einen Abend mit echter alpenländischer Volksmusik vom Feinsten.

Nachdem die „Hallgrafen Musikanten“ aus Bad Reichenhall den Abend mit einem schneidigen Marsch eröffnet haben, begrüßten die Gastgeber die zahlreichen Ehrengäste und Musikanten. Reihum musizierten neben der „Bernauer Lausbuammusi“ die Musikanten von „Dreimalig“ aus der Gegend rund um Miesbach, die „Leitnhax Musi“ aus Siegsdorf, sowie das Harfenduo „Sie & Er“ aus Bad Aibling/Bernau. Zwischendurch sangen die „Huber Dirndln“ aus Wildenwart mit ihren kraftvollen Stimmen vom Almleben und der Liab, sowie von der Jagd und ein Erntedanklied. Bert Lindauer führte mit seiner ruhigen, humorvollen Art durchs Programm und wusste zu jedem Stückl eine Geschichte aus seinem reichen Wissensschatz zu erzählen.
Der zweite Teil des Programms begann mit der offiziellen Ehrung durch den Oberbürgermeister von Traunstein Christian Kegel, der von der Entstehung des Lindl-Wettbewerbs von 47 Jahren erzählte und den „Bernauer Lausbuam“ den Lindltaler überreichte.
Bürgermeister Philipp Bernhofer drückte seine Freude über die Leistung der „Bernauer Lausbuammusi“ aus und überreichte im Namen der Gemeinde Bernau Ehrengaben an die jungen Musikanten.
Zum Schluss bedankten sich die Gastgeber bei allen, die den Abend zu etwas Besonderem werden haben lassen, sowie bei allen Sponsoren und Förderern. Nachdem jede Musikgruppe noch eine Zugabe gespielt hatte wurde noch fleißig zur Musik der „Hallgrafen Musikanten“ getanzt.

Text zum Bild der Ehrung:
Eine besondere Ehrung erfuhren drei junge Musikanten aus Bernau. Unser Bild zeigt von links Bürgermeister Philipp Bernhofer, Sepp Pfliegl, Franz und Sebastian Weingartner.

Text zum Bild beim Spielen:
Die Lausbuammusi bei einem ihrer Musikbeiträge von links Sepp Pfliegl (Harfe), Franz (Ziach) und Sebastian Weingartner (Tenorhorn).

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg