Ehrentag für Konrad Vogel und den Heimat- und Trachtenboten

Eine kleine, feine Feierstunde gab es für Konrad Vogel aus Traunstein in der Ludwigstraße zu seinem 70. Geburtstag. Landesvorsitzender Max Bertl vom Bayerischen Trachtenverband kam am Jubeltag mit Ehrenvorsitzenden Otto Dufter und mit Stellvertreter und Gauverband-I-Vorsitzendem Peter Eicher, um mit einem Ölgemälde-Porträt zu gratulieren. Konrad Vogel, seit acht Jahren Ehrenmitglied beim Bayerischen Trachtenverband, sorgt sich seit 48 Jahren um die Herausgabe des Heimat- und Trachtenboten, dem offiziellen Mitteilungsblatt des Bayerischen Trachtenverbandes. Die 14tägige erscheinende Zeitschrift wurde in der Zeit, in der Konrad Vogel mit seiner Familie Verantwortung für sie trägt, inklusive einer Sonderausgabe genau 1.135 mal in der Chiemgau-Druckerei in Traunstein gedruckt und an die Trachtler und Interessierten ausgeliefert. Max Bertl und seine Begleiter dankten Konrad Vogel nicht nur für die zuverlässige und pünktliche Erstellung des Heimat- und Trachtenboten, sondern auch dafür, dass der Jubilar auch sonst für den Verband, die Gaue und Vereine stets ein offenes Ohr hat. So hat Konrad Vogel unter anderem das Musterzimmer für die neue Jugendbildungsstätte in Holzhausen spendiert. Bei einem gemütlichen Beisammensein, bei dem es natürlich viel aus der trachtlerisch aktiven Zeit zu erzählen gab,  waren auch die Ehefrauen des Jubilars und der Gratulanten zugegen.

Foto/s: Konrad Vogel feierte 70. Geburtstag – es gratulierten –von links- Otto Dufter, Max Bertl und Peter Eicher – auch mit ihren Frauen.

Weitere Informationen: www.trachtenverband-bayern.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg