„Die Einheit Europas ist ein christliches Projekt“ – Kardinal Marx im Presseclub

Einen Tag nachdem der Münchner Kardinal Reinhard Marx Schlossberg und den Landkreis Rosenheim besuchte informierte er im Münchner Presseclub von seinen dort gemachten Erfahrungen und Eindrücken. „Beim Besuch von Einrichtungen für Asylsuchende habe ich bei den Mitgliedern des Helferkreises trotz einiger Enttäuschungen und offener Fragen keine Ermüdungserscheinungen bemerkt. Eher kommen in die Helferkreise immer mehr Leute, die mithelfen wollen als dass es weniger werden“.Nach diesem Einstieg informierte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz im voll besetzten Presseclub hoch über dem Münchner Marienplatz im Beisein von Charlotte Knobloch, seit 1985 Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, über aktuelle und bewegende Themen und machte gleich zum Anfang deutlich, dass Kirche nicht Politik machen wolle, aber dass man sich als Christen der Entwicklung stellen muss. Marx zitierte Bundeskanlzerin Angela Merkel, die sagte: „Die Flüchtlings-Situation ist ein Rendezvous mit der Globalisierung, die nicht außerhalb stattfindet, sondern so nah, dass man nicht ausweichen könne“. Und selbst ergänzte er dies mit der Aussage, dass der Liebe Gott das Flüchtlings-Thema höchstpersönlich auf die Tagesordnung gesetzt hat. Vehement bat Marx als überzeugter Europäer dafür zu sorgen, dass sich in persönlichen Gesprächen und in den Medien keine Fremdenfeindlichkeit breit macht. Der Zusammenschluss in Europa – so Marx weiter – ist weit mehr als der Euro, Europa soll eine Gemeinschaft von Anstrengungen und Solidarität sein. „Die Einheit Europas ist ein christliches Projekt und auch unser Ziel“, so der Kardinal, der darum bat, für neuen Schwung in Europa zu beten. „Jeder Mensch ist ein Geschenk Gottes an die ganze Welt!“ – damit beendete Kardinal Marx seine Ausführungen und stellte sich noch einer intensiven Diskussion unter der Leitung von Ruthart Tresselt, dem Vorsitzenden des Internationalen Presseclubs München.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Besuch von Kardinal Reinhard Marx im Presseclub in München.

Am Podium von links: Bernhard Kellner, Pressesprecher von Kardinal Reinhard Marx, Kardinal Reinhard Marx und Ruthart Tresselt, Vorsitzender Presseclub

Kardinal Reinhard Marx mit Charlotte Knobloch, Präsidentin der israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Nähere Informationen: www.presseclubmuenchen.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg