Die Dreigroschenoper – Aufführung des Ludwig-Thoma-Gymnasiums

Wann erlebt man schon mal an einer Schule, dass sich Lehrer und Schüler anschreien, verhaften oder gar Zärtlichkeiten austauschen? Nicht sehr häufig – doch dieses Jahr wird all das mit den Schülern und Lehrern des Ludwig-Thoma-Gymnasiums geschehen. Denn die Beteiligten des gleichnamigen Projekt-Seminars aus der Q11 inszenieren gemeinsam mit Schülern aus der neunten und zehnten Jahrgangsstufe und einigen Lehrern Bertolt Brechts bekannte Dreigroschenoper für den Auftritt im Großen Kursaal von Prien. Nach der überaus erfolgreichen Darstellung des Musicals Anatevka vor einigen Jahren thematisieren die Schüler und Lehrer dieses Mal den Konflikt zwischen dem Boss der Bettlermafia Peachum und Londons gewieftesten Verbrecher Macheath. Die Aufführung wird durch schauspielerische Leistung, Gesangstalent, Tanzeinlagen und die musikalische Umsetzung des Dreigroschenensembles der Schule lebhaft präsentiert. Dargeboten wird das Stück am 10., 11. und 14. Juli jeweils um 19.30 Uhr. Bei zahlreicher Besucherzahl ist eine Zusatzvorstellung am 13. Juli  geplant. Der Vorverkauf hat bereits begonnen und die Nachfrage ist hoch.

Karten im Vorverkauf sowie weitere Informationen im Kur- und Tourismusbüro Prien unter
Telefon +49 8051 6905-0, unter info@tourismus.prien.de und www.tourismus.prien.de.

Kontakt

Prien Marketing GmbH

Alte Rathausstraße 11

D – 83209 Prien am Chiemsee

Tel  +49 (0) 8051 6905-0

Fax +49 (0) 8051 6905-30

info@tourismus.prien.de

Andrea Aschauer

Nachrichten