Couplet-AG kommt am 10. Februar zum Trachtenkulturzentrum nach Holzhausen

Am Freitag, 10. Februar  ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), zeigt die Couplet-AG im Augustiner-Stadl beim Trachtenkulturzentrum in Holzhausen ihr neues Programm „Perlen für das Volk“.

Karten sind im Vorverkauf ab 9. Januar 2017 in der Geschäftsstelle, Telefon 08741-94977110 erhältlich.

PS: die Couplet-AG ist am 12. und 13. Januar 2017 im TV (BR) 12.1.2017 um 21.00 Uhr gleich nach Quer und am 13.1.2017 um 20.15 Uhr…..(für euch zur Info)

Das aktuelle Programm der Couplet-AG:

PERLEN FÜR DAS VOLK“ präsentiert von BR 2

Das dienstälteste, nicht „verwandt und nicht verschwägerte“ Musikkabarett-Ensemble Bayerns mit Kultstatus, gehört nicht nur zu den erfolgreichsten Formationen Süddeutschlands sondern feiert Geburtstag und präsentiert dazu ein von der Presse und vom begeisterten Publikum gleichermaßen gefeiertes neues Programm.

Nach drei erfolgreichen Jahren mit „Ab morgen wieder Hirn“ gibt es nun „Perlen für das Volk“ – präsentiert von Bayern 2. Mit dem Programm steuern sie nicht nur ins 20-jährige Bühnenjubiläum, sondern schenken dem Anlass gemäß jede Menge hochaktuelle und auserlesene Satire-Perlen, aufgefädelt in einer temporeichen, witzig-furiosen Inszenierung von der Regisseurin Eva Demmelhuber (BR).

Freuen Sie sich dabei auf ein Wiedersehen mit Herrn Dr. Kudernak sowie dem GPS-gesteuerten Landwirtsehepaar Berta & Josef. Erleben Sie aber auch neue Protagonisten wie die österreichischen Meet-and-Greet-Fans oder die Glücksfee Penelope. Umzingelt von Kinderwagen-bewaffneten Latte-Macchiato-Müttern, omnipräsenten Schuhbecks und operierfreudigen Ärzten werden auch Sie schließlich feststellen müssen: „Und da bin i dahoam!“ Und wenn erst der Rasso vom Inkasso an der Tür klopft, helfen auch garantiert keine „Söder Rektal“-Zapferl mehr…

Vieles hat die Couplet-AG in den vergangenen Jahren erreicht. Sie haben es geschafft, dass das Volkssänger-Kabarett und das Couplet derzeit einen wahren Siegeszug durch Bayern hält. Als Initialzündung für viele Neugründungen junger Gruppen in Bayern gaben sie vor allem aber die Begeisterung für die Liedform des Couplets weiter. Zahlreiche Couplet-AG Klassiker wie „Bayerische Verdienstorden“, „Geh peitsch mi“ oder „A Glaserl Eigenurin“ sind mittlerweile nicht nur in diversen Publikationen und Liederbüchern verewigt, sie werden auch landauf und -ab begeistert gesungen und aufgeführt. In Verbindung mit aktuellen Texten von Gründer, Autor und Ideengeber Jürgen Kirner sowie den unverwechselbaren Neukompositionen von Bernhard Gruber bilden sie ein ideales Transportmittel für beißende Satire und Hinterfotzigkeiten. Zu sehen und zu erleben fortan auch in der TV-Sendung „Brettl-Spitzen“ des BR. Auf vielfachen Wunsch und Nachfrage gibt es nun zudem das große Couplet-AG-Buch mit den gesammelten Couplets und Texten aus 20 Jahren. Die unzähligen Gastspiele im In- und Ausland, in allen renommierten Häusern, wie beispielsweise im Münchner Circus Krone, Prinzregententheater, Deutschen Theater sowie Auftritte des Quartetts in zahllosen Fernsehsendungen oder auch bei allen großen Festivals, zeigen das große Interesse an ihren Couplets mit tagesaktuellen Inhalten und wie sehr sie diese musikalisch-kulturelle Nische erfolgreich besetzen und weiterentwickeln konnten. Neben vielen Auszeichnungen wurden sie u. a. mit dem „Bayerischen Kabarettpreis“ und dem „Bayerischen Poetentaler“ geehrt.

Und das schreibt die Presse:

Münchner Merkur: „Die Couplet AG präsentierte Musik-Kabarett vom Allerfeinsten. Königsklasse sozusagen.“

Mainpost: „Die vier Akteure der Couplet AG sind zweifellos die idealen Nachlassverwalter von Couplet-Größen wie Ferdinand Raimund, Otto Reuter, Bert Brecht Georg Kreisler oder Gerhard Bronner. Und dabei tun sie das, was echten Konservativismus auszeichnet, sie bewachen nicht die Asche, sie tragen die Flamme weiter.“

Süddeutsche Zeitung: „Sie gehören mit Recht zum Besten, was Bayern in Sachen Kabarett zu bieten hat.“

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg