Christkindlausstellung im Priener Heimatmuseum noch bis 22. Dezember

Der Weihnachtsfestkreis hat zahlreiche Bräuche und Traditionen hervorgebracht. Insbesondere die Krippe steht im Mittelpunkt der kirchlichen und häuslichen Andacht. Daneben fand vor allem in den Frauenklöstern eine rege Verehrung des Christkindes statt. Die Ausstellung im heimatMuseum Prien zeigt historische Christkindl und Krippen des 18. und 19. Jahrhunderts aus Privatbesitz.

Seit mehr als 5 Jahrzehnten ist erstmals auch wieder die „Schmettererkrippe“ zu sehen, eine Priener Hauskrippe des 19. Jahrhunderts.

Zentrum der Ausstellung bilden eine Sammlung von 14 wertvollen Salzburger „Lorettokindeln“ des 18. Jahrhunderts aus Elfenbein, Bein oder Wachs  in aufwendig geschnitzten Schreinen.

 Die Öffnungszeiten sind: 29. November 22. Dezember, Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten 26. Dezember 2013 – 6. Januar 2014  täglich 14 bis 17 Uhr 31.12./ 1.1. geschlossen.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg