Chiemsee-Tourismus fördert Rosenheimer Stadtführungen

Seit Mai 2014 zeigen 20 Infotafeln in der Rosenheimer Innenstadt, aufgestellt vom Arbeitskreis „RosenheimKreis e.V. – Architektur im Gespräch“, wie die Stadt vor ca. 150 Jahren ausgesehen hat. Auf jeder Tafel wird ein historisches Bild dargestellt, kurze Texte erläutern die Hintergründe. Passanten können so erfahren, wo sich beispielsweise das erste Stadtkrankenhaus, das alte Rathaus oder der frühere Rosenheimer Bahnhof ursprünglich befand und wie die Bauwerke seinerzeit aussahen. Anhand dieser Infotafeln hat der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland gemeinsam mit Armin Stiegler, Initiator der Infotafeln, eine spannende Entdeckungstour durch die Rosenheimer Innenstadt aufbereitet und bundesweit vermarktet. Die Tour kann selbstständig zu Fuß oder per Fahrrad unternommen werden. Durch den Anreiz eines Gewinnspiels brachte der Tourismusverband insbesondere Familien mit Kindern und Jugendlichen aus Nah und Fern die Geschichte der Stadt auf spielerische Art und Weise näher. Als Gewinner aus den zahlreichen Einsendungen wurde jetzt eine Familie aus Rheinland-Pfalz gezogen, der 13-jährige Till kann sich ab sofort über einen „iPod touch“ freuen.
Detaillierte Informationen zu der Tour gibt es online unter www.chiemsee-alpenland.de (Stichwort: „Entdeckungstour Rosenheim“).

Foto: Hötzelsperger – Historische Stadtführungen in Rosenheim (mit OB Gabriele Bauer)

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg