Chiemsee-Fischer im Bayerischen Landtag

An einem Oberbayerischen Fischereitag im Bayerischen Landtag waren alle Seen Oberbayerns und die Organisation der Forellenzüchter beteiligt.  Die 16 Berufsfischer-Familien vom Chiemsee waren dabei durch ihren Obmann Thomas Lex von der Fraueninsel sowie durch die Berufsfischer Heinz Wallner aus Chieming und Florian Kirchmeier aus Seebruck vertreten. Diese konnten nach der Eröffnung der ganztägigen Präsentation des Fischereiwesens durch Landtagspräsidentin Barbara Stamm eine Vielzahl an Kontakten nutzen, um mit den bayerischen Volksvertretern ins Gespräch zu kommen. Unter anderem baten die Berufsfischer, den Phosphat-Gehalt im Wasser im Sinne einer ausreichenden Nahrung für die Fische nicht zu niedrig werden zu lassen. „Natürlich wollen wir keine Überdüngung des Chiemsees, aber eine zu massive Phosphatfällung sollte vermieden werden“ – so die Berufsfischer bei ihrem Dialog mit dem neuen Rosenheimer Abgeordneten Otto Lederer. Diesem sprachen die Fischereivertreter auch eine Einladung zum diesjährigen Fischereijahrtag im Juli auf der Fraueninsel aus.

Foto: Hötzelsperger – von links Thomas Lex, Heinz Wallner, Florian Kirchmeier und MdL Otto Lederer

Weitere Informationen: www.chiemseefische.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg