Chiemgauer Weißwurst-Geheim-Tipp

Eigentlich ist der Gasthof „Waldwinkl“ in Almertsham zwischen Bad Endorf und Höslwang aufgrund seiner langjährigen und guten Metzgerei- und Wirtshaus-Tradition kein Geheim-Tipp mehr im Chiemgau. Aber etwas unbekannt sind die Weißwurst-Stunden an jedem Donnerstag. Zweimal frisch aus dem Kessel holt Wirt Georg Asenböck am Donnerstag seine Würste und kredenzt sie mit reschen Brezen, gutem Senf und mit schmackhaften Weißbier (mit und ohne Alkohol) den Gästen in der Stube oder auf der Terrasse. Wie gesagt, jeden Donnerstag vormittag bis zum 12-Uhr-Läuten gibt es die kesselfrischen Weißwürste beim Wirt von Almertsham (www.waldwinkl.de oder 08053-1216).Beim jüngsten Treffen der Weißwurst-Anhänger fand sich auch ein Tisch von Alt-Bürgermeistern und Bürgermeistern der Region zu einer –wie sie sagten – kleinen „Klimaschutz-Konferenz“ ein.

Foto/s: Hötzelsperger – Frische Weißwurst-Eindrücke beim Wirt von Almertsham

Weitere Informationen: www.waldwinkl.de oder 08053-1216

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg