Chiemgauer Helferkreis unterstützt Diözese Ternopil/Ukraine – Erzbischof kommt zu Besuch

Seit 1989, als im Rahmen der Unabhängigkeit der Ukraine die ukrainisch-katholische Kirche ihr Untergrunddasein beenden konnte, entstanden von dort erste Kontakte zum Kloster Frauenchiemsee. Sogleich bildete sich ein eigener Verein um die damalige Äbtissin M. Domitilla Veith, um Menschen und Kirche in der Diözese Ternopil in der Westukraine zu unterstützen.

Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ wird seitdem in großem Umfang versucht, Aufgaben und Projekte auf verschiedenste Weise anzustoßen. 400 Personen wohnen in Ternopil – allerdings hat nicht eine einzige Person im Ort einen Arbeitsplatz. Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Schülerzahlen sinken und somit auch die Schule vor dem AUS steht. Nun hat Vater Firman begonnen, im Ort eine Bäckerei aufzubauen. Das Gebäude steht bereits, was fehlt ist ein Backofen samt erforderlichem Zubehör. Der Helferkreis mit der Vorsitzenden Kathi Schmid aus Höhenmoos hat sich nunmehr zum Ziel gesetzt, genau da zu helfen. Aus diesem Grunde wird seit einigen Wochen gebastelt, gebastelt und gebastelt. Die fertigen und individuellen Ergebnisse der Bastelabende von erfahrenen Frauen (und auch Männern) werden dann an den zwei ersten Advent-Wochenenden beim Christkindlmarkt auf der Fraueninsel zum Verkauf angeboten. „Gutes machen und Gutes bewirken“ – das ist das Motto des Helferkreises. Der nächste Bastelabend, zu dem sich Leute aus dem gesamten Chiemgau im Pfarrheim „Christkönig“ in Wildenwart treffen – ist am Donnerstag, 30. Oktober ab 19.30 Uhr. Wenig später, am Donnerstag, 6. November wird in Wildenwart der Erzbischof aus Ternopil, Vasyl Semeniuk zusammen mit Vater Firman und Pfarrer Shafran erwartet. Im Pfarrheim werden sie ab 19 Uhr über den aktuellen Stand der Dorf-Entwicklungen und Helferkreis-Auswirkungen berichten. Wie Kathi Schmid bei der jüngsten Bastel-Gemeinschafts-Aktion mitteilte, sind sowohl Bastler als auch förderbereite Interessenten zu den Terminen in Wildenwart willkommen.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Bastelabend im Pfarrheim Christkönig von Wildenwart

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg