Bundespräsident wirbt mit Bürgerfest für ehrenamtliches Engagement

Bundespräsident Joachim Gauck lädt am 11. und 12. September zum Bürgerfest in den Park und das Schloss Bellevue in Berlin ein. Mit dem Bürgerfest würdigt der Bundespräsident das Ehrenamt als wichtigen Teil der Zivilgesellschaft.
Am Freitag, den 11. September, empfängt er Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise für andere Menschen oder gesellschaftliche Anliegen einsetzen. Rund 4.000 Engagierte sind eingeladen und werden von 17 bis 24 Uhr zu Gast sein. Ein thematischer Schwerpunkt wird in diesem Jahr die deutschlandweite Hilfe für Flüchtlinge sein. Am „Ort der Begegnung“, dem Dialogforum des Bürgerfestes, führt der ehrenamtlich engagierte Moderator Eckart von Hirschhausen durch eine Gesprächsrunde zum Thema Willkommenskultur. Die Gäste sind eingeladen, im Willkommenscafé Platz zu nehmen und ihre Erfahrungen einzubringen.
Zur Idee des Bürgerfestes gehört es, dass sich zahlreiche Initiativen, Organisationen und Unternehmen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit präsentieren: Darunter sind Projekte, die junge Menschen an das Ehrenamt heranführen, die den Alltag von demenzkranken Menschen verbessern, die psychosoziale Hilfe für Überlebende der Shoah und ihre Familien bieten oder die jungen Flüchtlingen über Bildungsangebote die gesellschaftliche Teilhabe erleichtern.
Die Tatkraft der Engagierten in Bildungs- und Sozialprojekten, im Umweltschutz sowie in Sport, Kirche, Kunst und Kultur wird im Park von Schloss Bellevue mit einem Musik- und Unterhaltungsprogramm gefeiert.

Tag des offenen Schlosses am 12. September
Unter dem Motto „Tag des offenen Schlosses“ lädt der Bundespräsident alle Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 12. September, zum Bürgerfest ein.
Auf die Gäste warten in der Zeit von 11 bis 19 Uhr ein vielfältiges Programm mit Musik- und Theateraufführungen, Mitmach-Aktionen für Jung und Alt sowie Rundgänge durch das Schloss Bellevue. Der Bundespräsident diskutiert in einer Gesprächsrunde zum Thema „Starke Frauen: Grenzenlos engagiert!“. Musikalische Höhepunkte sind Konzerte mit Larsito, dem Bundesjazzorchester und Avi Avital.
Das Bürgerfest bietet zudem die Gelegenheit, unterschiedliche Formen des Ehrenamts aus erster Hand kennenzulernen – eine Ermutigung, selbst ehrenamtlich aktiv zu werden und die Gesellschaft mitzugestalten.

Hintergrund
Der Bundespräsident lädt zum vierten Mal zum Bürgerfest ein. Getragen wird es einerseits aus dem Haushalt des Bundespräsidialamtes und andererseits durch die Beteiligung von rund 80 Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen, die sich mit Sachleistungen und finanzieller Unterstützung in das Bürgerfest einbringen.
Laufend aktualisierte Informationen zum „Tag des offenen Schlosses“, zu den Partnern, Institutionen und Initiativen sowie ausgewählten ehrenamtlich engagierten Gästen des Bürgerfestes finden Sie unter: www.bundespräsident.de/bürgerfest2015

Foto: Hötzelsperger – Eindrücke vom vorjährigen Bürgerfest auf Einladung von Bundespräsident Joachim Gauck

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg