Bürgerfest Bad Aibling am 11. Juli

Die tolle Atmosphäre beim Aiblinger Bürgerfest lockt jedes Jahr tausende von Besuchern zum Mitfeiern in die Stadt. Am Samstag, 11. Juli ist es wieder so weit – das Aiblinger Zentrum wird zur Festmeile des beliebten Bürgerfestes. Ab 14 Uhr gibt es eine bunte Mischung aus Musik, Tanz und Kulinarik, die das Bürgerfest Bad Aibling zum Anziehungspunkt für Groß und Klein macht. In den Straßen, vielen  Höfen und Plätzen gibt es beim Schlendern immer wieder Etwas zu entdecken und genießen!

Sicher freuen sich die Kinder schon auf die Spielmöglichkeiten, die die Aiblinger Vereine ab 14 Uhr anbieten: auf dem Schulhof der Rupert-Egenberger-Schule in der Kellerstraße stellt sich schnell heraus, wie gekonnt die künftigen Sportler und Feuerwehrleute mit Fußball, Eishockey- Puck und Feuerwehrschlauch umgehen. Lagerfeuerromantik kommt beim Stockbrotgrillen auf und viel Spaß versprechen Riesenseifenblasen, Hüpfburg und Clown. Glück braucht man beim Rösslspiel und viel Geschick bei Wurfbude und Nagelspiel.  Zu den Attraktionen  des Kinderprogramms gehört auch das Bootfahren auf dem Mühlbach, das am Abend zu romantischen Gondelfahrten – auch für Erwachsene – wird. Völlig ungefährlich geht es in der Rosenheimerstraße beim Schießen mit Lichtgewehren zu. „Wer gewinnt?“ heißt es bei der Zockerbande, wo verschiedene Gesellschaftsspiele ausprobiert  werden können.

Im Zentrum des Geschehens steht die Bühne auf dem Marienplatz. Das ganze Jahr über proben Aiblinger Vereine und Gruppen und die Mitglieder freuen sich darauf, ihr Können beim Bürgerfest vorzuführen. Den ganzen Nachmittag über wechseln sich Tanz und Musik in einem bunten Programm ab. Am Abend sorgen die Münchner Wiesn-Symphoniker mit einem vielseitigen Repertoire von traditioneller Blasmusik, Jodlern und Alphornklängen bis hin zu Swing und fetzigen Partyhits für ein abwechslungsreiches Programm. Die Vollblutmusiker überzeugen mit 100% Live-Musik und beweisen, dass sie ihrem Publikum richtig einheizen.

Nicht nur auf dem Marienplatz, sondern überall im Festbereich klingt Musik durch die Straßen: in der Hofmühlstraße machen die Musikanten der „Boarischen Bris“ echte Volksmusik, die so ist, wie „die herbstliche süße Luft an Kirta, der schneidige Bergwind oder wie der Geruch von frischem Steckerlfisch“ – eben wie „de boarische Bris“.

Die Partyzone des Skiclubs mit DJ im Sparkassenhof und das Programm des Theaters Aibling im Maxlrainer Hof werden ebenfalls wieder Treffpunkt für viele Gäste sein. Das Theaterensemble hat am Nachmittag ein Kinderprogramm und abends spielen die Panzerknacker im Maxlrainer Hof. Auch in der Kirchzeile gibt es Musik und Vorführungen: die „Dancing Moorlights“ führen ihren Square Dance auf, das Saxophonensemble „Dizzy Fingers“ unterhält bei Cafélotte die Besucher und beim Restaurant Dionysos spielt eine griechische Livemusik auf. In der Rosenheimerstraße legt ein DJ der Faschingsgilde auf und sorgt für Superstimmung. Die Jugend von Jims Bergwerk bastelt am Nachmittag mit den Kindern und abends veranstalten sie das schon legendäre Programm „Rock für die Jugend“.

Im ganzen Festbereich bieten Vereine und Gastronomiebetriebe eine große Auswahl an Kulinarischem, so dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist.

Weitere Informationen: AIB–KUR GmbH & Co. KG, PF 1220, 83036 Bad Aibling; E–Mail: info@aib-kur.de; Internet: www.bad-aibling.de

Andrea Aschauer

Nachrichten