BR Heimat – ein erfolgreicher bayerischer Rundfunkkanal – Vorstellung in Aying

Eine Erfolgsgeschichte kann der Bayerische Rundfunk mit seinem seit dem Maria-Lichtmeß-Tag (2. Februar) auf Sendung gegangenen Sender „BR-Heimat“ vermelden. Darauf wies der Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks Martin Wagner bei einer Informationsveranstaltung im Brauereigasthof Aying gegenüber Vertretern von bayerischen Verbänden und Organisationen hin. „Wir sind echt und Bayern ist das schönste Sendegebiet der Welt – da ist es doch eine Freude, wenn wir mit unserem Sender BR-Heimat weltweit gehört und gelobt werden“, so Martin Wagner und Frau Dr. Susanne Zimmer als Leiterin des Programmbereichs Bayern 1 Bayern in der Hörfunkdirektion ergänzte: „Bayerischer geht´s nimmer!“. Frau Dr. Zimmer würdigte die Kompetenz aller Volksmusik-Experten, die sich eingebracht haben, um mit einer großen Musik-Bandbreite dem neuen Sender einen Einschalt-Impuls zu verleihen sowie die Leidenschaft der „Macher“ in diesem Programm. Einer davon ist Stefan Frühbeis, seit 35 Jahren beim Bayerischen Rundfunk dabei (u.a. mit der Reihe „Rucksack-Radio“), der nunmehr Redaktions-Leiter von BR-Heimat ist. „Mit den Dellnhauser Musikanten ins Bett zu gehen und von der Vilsleiten-Musi wieder aufgeweckt zu werden, das ist schon eine Freude“, so Stefan Frühbeis, den von Hörern aus der ganzen Welt dankbare Rückmeldungen seit dem Programmstart erreichen („BR Heimat lindert Heimweh und Sehnsucht nach Bayern“). Neueste technische Informationen für den Empfang von BR Heimat daheim und unterwegs erläuterte Ingrid Mitterhummer (Digitalradio Technik). Für den passenden, musikalischen und heiteren Rahmen sorgten die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn (erhielt heuer als erste Blaskapelle den Bayerischen Staatspreis für Musik) und die Musik- und Gesangsgruppe „Neurosenheimer“ („…san nicht bei facebook, ham no echte Freind..“).

BR Heimat ist das neue Digitalradioprogramm des Bayerischen Rundfunks. BR Heimat macht ein zeitgemäßes Programm mit bayerischer Musik und Themen rund um Bayern. Die Welle ist über das digitale Antennenradio DAB+, über Digitalkabel, Satellit und über das Internet empfangbar.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von BR-Heimat in Aying
1. Stehend von links: Hörfunkdirektor Martin Wagner, BR-Heimat-Redaktionsleiter Stefan Frühbeis, Oberbayerns Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Ernst Schusser, Leiter des Volksmusikarchivs vom Bezirk Oberbayern in Bruckmühl. Sitzend von links: Siegfried Bradl vom Förderverein Bairische und Dialekte, Landesvorsitzender Adolf Dinglreiter vom Bayernbund, Programmbereichsleiterin Bayern 1 Dr. Susanne Zimmer, Friederike Steinberger vom Musikbund Ober- und Niederbayern und Max Bertl, Landesvorsitzender des Bayerischen Trachtenverbandes.

Nähere Informationen: www.br-heimat.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg