Bernauer Trachtenkinder verlegten ihr „Oascheim“ in den Saal

Ihre österlichen Brauchtums-Freuden ließen sich heuer die Bernauer Trachtenkinder auch durch starkes Schneetreiben nicht verdrießen. Wie all die Jahre zuvor, wurde am Ostermontag, dem Tag des Trachtler-Jahrtags, zum „Oarscheim“ hergerichtet. Aber nicht wie gewohnt im Freien oder auf der Wiese, sondern diesmal im Saal des Gasthofs Kampenwand. Dort hatten die Kinder ihre helle Freude mit den aufgestellten Rechen, mit den farbigen Eiern und mit den kleinen Münzen, die von den Eiern der „Konkurrenten“ fielen.

Foto: Vroni Bauer –   Auch im Saal waren die Trachtenkinder von Bernau mit Eifer und Erfolg beim „Oascheim“ dabei

Nähere Informationen: www.bernau-am-chiemsee.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg