Bereits 10.000 Besucher bei Rosenheimer Regenwald-Ausstellung im Lokschuppen

Die Ausstellung REGENWALD im Lokschuppen Rosenheim hat einen erfolgreichen Start hingelegt. Nach nicht einmal zwei Wochen konnten die Veranstalter bereits den 10.000sten Besucher begrüßen. Die Zahl Zehn hatte es dabei in sich: Jubiläumsgast war der zehnjährige Leander Duschek aus Benediktbeuern. Er war mit Vater Gunther, Mutter Nicola und seinen Geschwistern Marja (12) und Valentin (14) da – eine Familie, die seit zehn Jahren die Ausstellungen im Lokschuppen besucht. „Die Ausstellungen sind immer großartig“, sagte Gunther Duschek. „Was wir alle toll finden: dass man hier immer eine unglaubliche Atmosphäre vermittelt bekommt. Das ist auch beim Regenwald so.“ Oberbürgermeistern Gabriele Bauer überreichte der Familie einen Blumenstrauß als Dankeschön für die jahrelange Treue, der Leiter des Ausstellungszentrums Lokschuppen Peter Miesbeck übergab das Begleitbuch zur Ausstellung und als süße Wegzehrung für den Heimweg ein großes Päckchen Gummibärchen. Siglinde Lindner von Juwelier Bacak hatte für das Ehepaar Duschek zwei wertvolle Armbanduhren dabei.

Leander Duschek fand besonders die Regenwald-Sauna beeindruckend. „Ich musste gleich die Jacke ausziehen, da kommt man sofort ins Schwitzen.“ Begeistert war die ganze Familie von der Tierwelt im Regenwald – von den Pfeilgiftfröschen bis hin zu den Ameisen, die man in der Ausstellung in Terrarien bewundern kann. Die Kinder der Familie Duschek kommen jedes Jahr mindestens zweimal in den Lokschuppen – einmal mit den Eltern, einmal mit der Schulklasse. „Ich habe bei den Indianern eine Trommel gebastelt, die steht noch heute bei uns daheim auf dem Kachelofen“, erzählte Leander stolz. Jetzt ist er gespannt darauf, was er beim Regenwald basteln wird.
Für Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ist der erfolgreiche Start nicht verwunderlich. „Regenwald ist ein ökologisches Thema der Zeit, das uns alle angeht. Und wenn eine Ausstellung so hervorragend umgesetzt wird, spricht sich das schnell herum. Die Ausstellung Regenwald ist ein ‚Muss-Termin‘ – nicht nur in den Osterferien, sondern für zwei bis drei Besuche. So viel gibt es da zu sehen.“
Foto: V.l.n.r.: Der Leiter des Ausstellungszentrums Lokschuppen Dr. Peter Miesbeck, Gunther, Leander, Marja, Valentin und Nicola Duschek, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer und Siglinde Lindner von Juwelier Bacak
REGENWALD
Eine Ausstellung der VERANSTALTUNGS + KONGRESS GmbH Rosenheim in Kooperation mit den Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns und dem Museum Fünf Kontinente.
Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim
Rathausstraße 24, 83022 Rosenheim
Öffnungszeiten: 11. April bis 23. November 2014
Mo – Fr von 09:00 – 18:00 Uhr I Sa, So u. Feiertag von 10:00 – 18:00 Uhr
Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 36 E-mail: lokschuppen@vkr-rosenheim.de
Presse Rosi Raab
Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 29 I E-mail: presse.lokschuppen@vkr-rosenheim.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg