Pilgerwanderung am 7. Oktober nach Altötting

Die zertifizierte Pilgerbegleiterin bringt den Teilnehmern das Fußpilgern näher, wobei Besinnung und die spirituelle Findung der eigenen Mitte im Vordergrund stehen. Auf den Wegen liegen viele kleine Kapellen und Kirchen, die zu einer kurzen Rast einladen und besichtigt werden.

Gemeinsam unterwegs sein und dabei nette Menschen kennen lernen, zu sich selbst finden und den Alltag hinter sich lassen – das ist nun auch am Freitag, den 7. Oktober möglich! An diesem Tag findet eine halbtägige Pilgerwanderung von Heiligenstatt nach Altötting statt. Die 7 km lange Wanderung beginnt um 09:15 Uhr beim Bahnhof von Heiligenstatt mit einem Morgenimpuls. Anschließend pilgert die Gruppe zur Wallfahrtskirche in Heiligenstatt, welche seit 1373 von Wallfahrern aufgesucht wird. Sie beinhaltet einen außergewöhnlichen Reliquienschatz. Nun wird dem 1842 entstandenen idyllischen Kiesweg gefolgt, dem Kreuzweg am Mörnbach. Nach ca. 6 km wird die Michaelikirche in Altötting unweit des Kapellplatzes erreicht, wo alte Rötelzeichnungen von Jakobspilgern hinterlassen wurden.

Zum Abschluss gibt es eine Kurzführung auf dem Kapellplatz sowie einen Pilgerstempel.

Anmeldungen nimmt das Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting unter Telefon 08671 5062 -19 oder touristinfo@altoetting.de entgegen und erteilt gerne weitere Auskünfte zur Pilgerwanderung.

Die Teilnehmer werden gebeten an Verpflegung, gutes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung zu denken. Natürlich sollte man auch über ausreichend Kondition für ca. 7 km Wegstrecke verfügen. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt.

Kontakt:
Wallfahrts- und Verkehrsbüro Altötting
Kapellplatz 2a
84503 Altötting
Tel. +49 (0)8671 / 5062 -19
E-Mail: touristinfo@altoetting.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg