Bayerischer Sportschützenbund ehrte Max Bertl vom Bayerischen Trachtenverband

Für „Besondere Verdienste“ um das Schützenwesen hat der Bayerische Sportschützenbund das von ihm gestiftete Große Ehrenzeichen in Gold (Sonderstufe) an den Landesvorsitzenden des Bayerischen Trachtenverbandes Max Bertl verliehen.

Zugleich bekam Max Bertl aus der Hand von Erstem Landesschützenmeister Wolfgang Kink eine entsprechende Urkunde überreicht. Sportschützenbund und Trachtenverband arbeiten auf vielen Gebieten, unter anderem beim traditionellen Oktoberfest-Trachten- und Schützenzug sowie innerhalb vom Wertebündnis Bayern eng zusammen. „Diese Zusammenarbeit im Sinne gemeinsamer Werte und Ziele wollen wir auch fortan fortsetzen“ – so Wolfgang Kink und Max Bertl in München.

Foto: Hötzelsperger – Max Bertl (li.) wurde von Wolfgang Kink vom Bayerischen Sportschützenbund ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.bssb.de und www.trachtenverband-bayern.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg