Bayerische Trachtenjugend ehrte dreimal beim Chiemgau-Alpenverband für langjährige Jugendarbeit

Die Frühjahrsversammlung des Chiemgau-Alpenverbandes in Übersee nahm die Bayerische Trachtenjugend aus den Reihen des Bayerischen Trachtenverbandes zum Anlass, drei verdiente Trachtlerinnen und Trachtler besonders zu ehren. Vom Trachtenverein Prien erhielten Lorenz Obermüller und Marianne Kollmannsberger für ihre jahrelange Jugendarbeit das Ehrenzeichen in Gold bzw. in Silber. Der Priener Trachtenverein hat derzeit 70 Kinder und Jugendliche und ist somit mit seinem Nachwuchs bestens für das heurige Gaufest in Prien gerüstet. Eine weitere Ehrung, die Peter Huber aus Gmund als Vertreter der Bayerischen Trachtenjugend zusammen mit Gaujugendwart Peter Voggenauer, seiner Mithelferin Maria Höhne und mit Gauvorstand Miche Huber vornahm, galt Johanna Häuslschmid. Sie hat seit 1996 im Überseer Trachtenverein, aber auch viele Jahre in der Vorstandschaft des Gauverbandes viel für die Vereins- und Gaujugend sowie für die Gaujugendgruppe geleistet. Auch Sie erhielt zum Goldenen Ehrenzeichen eine entsprechende Urkunde überreicht.

Fotos: Hötzelsperger – Ehrung für Johanna Häuslschmid vom Trachtenverein Übersee durch die Bayerische Trachtenjugend.

Von links: Peter Huber von der Bayerischen Trachtenjugend, Gaujgendwart Peter Voggenauer, Johanna Häuslschmid und Maria Höhne.

Nähere Informationen: www.chiemgau-alpenverband.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg