Bauerngarten für Trachtenkulturzentrum dank BayWa-Stiftung

Einen bunten Aktionstag startete die BayWa Stiftung auf dem Gelände des Bayerischen Trachtenverbandes in Holzhausen: Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren gestalten gemeinsam einen großen Bauerngarten für das neue Trachtenkulturzentrum. Dabei sind vor allem Teamgeist und Freude an der Natur und Gartenarbeit gefragt. Die Aktion ist Teil des Projekts „Gemüse pflanzen – Gesundheit ernten.“ der BayWa Stiftung, mit dem das Ernährungswissen von Kindern verbessert werden soll.“ und beinhaltete das  Anlegen der Hochbeete, Anpflanzen verschiedener Gemüsesorten, Anlegen eines Kräutergartens sowie Aussaat eines Getreideschaufeldes und eines Beerenfeldes. Mit Eifer dabei waren Jugendliche vom Trachtenverein Emmering vom Bayerischen Inngau-Trachtenverband. Im Rahmen dieses Projekts können Schüler im Unterricht selbst pflanzen, das Gemüse pflegen und für Pausen- und Mittagssnacks ernten. 37 Neueröffnungen und zahlreiche Erweiterungen von Schulgärten an Grundschulen und sozialen Einrichtungen sind heuer geplant. Gefördert wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.Viele Kinder wissen nicht, woher Gemüse eigentlich stammt. Auch, dass Gemüsesorten zu unterschiedlichen Jahreszeiten reifen und geerntet werden, dürfte für manche Schülerin und manchen Schüler neu sein. Mit dem langfristig angelegten Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“ widmet sich die BayWa Stiftung der Aufgabe, das Ernährungswissen von Schulkindern zu verbessern und setzt dabei vor allem auf die Praxis: In siebenunddreißig Schulen und Einrichtungen öffnen heuer erstmals Schulgärten ihre Pforten, zahlreiche bereits bestehende Gärten werden erweitert. Schon das Anlegen der Hochbeete ist ein echtes Teamprojekt: Schüler, Lehrer, Eltern und ehrenamtliche Helfer packen gemeinsam an. Über das Jahr hinweg kümmern sich die Kinder und freiwillige Helfer um die Pflege und Ernte. Regionale BayWa-Betriebe und BayWa Bau- und Gartenmärkte stellen das Gartenzubehör für das Anlegen und Bestellen der Beete zur Verfügung. Das Besondere der BayWa Stiftung ist, dass 100 % der Spenden direkt in die Projekte fließen, da die BayWa AG die Verwaltungskosten übernimmt. Zudem wird jeder gespendete Euro an die BayWa Stiftung von der BayWa AG verdoppelt.

Gartenpflege nach Kalender

Für das Projekt „Gemüse pflanzen. Gesundheit ernten.“ entwickelte die BayWa Stiftung eigens einen großen, bunt gestalteten Kalender. Die Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Grundschulen können darin ihre Erfolge dokumentieren und ihre Aufgaben einteilen. Jeder Monat ist einer Gemüsesorte gewidmet, die Kinder erfahren Wissenswertes über die Pflanze und erhalten Tipps zum Anbau, auch spannende Kochrezepte sind zu finden.

Kochen mit Ernährungspädagogen

Nach der Ernte bereiten die Schulkinder gesunde und leckere Mahlzeiten zu und erfahren beim gemeinsamen Kochen und Essen, viel Wissenswertes rund um die gesunde Ernährung. Kinder erleben so, dass Schnittlauch- und Radieschenbrote, Salat und Karotten nicht nur gut schmecken, sondern viel gesünder sind als Milchschnitte und Co.

Die Aufklärung von Kindern in Ernährungsfragen drängt. Ein Drittel aller Sechs- bis Vierzehnjährigen frühstückt nicht vor Schulbeginn. Nur jeder zweite Schüler hat ein Pausenbrot dabei. Fehl- und Mangelernährung sind mögliche Ursachen von Konzentrationsmangel, Müdigkeit und Leistungsschwäche in der Schule. Vierzig Prozent aller Kinder halten „Milchschnitte“ und „Pommes“ für wichtige Lebensmittel. Jedes fünfte Kind schätzt auch süße Getränke und Hamburger als nahrhaft ein.

Weitere Grundschulen können mitmachen

Grundschulen, die Interesse haben und einen Schulgarten anlegen oder erweitern möchten, können sich unter www.baywastiftung.de bewerben! Weitere Informationen zur BayWa Stiftung und ihren Projekten sind ebenfalls unter www.baywastiftung.de erhältlich.

Eröffnung eines Bauerngartens auf dem Gelände des Bayerischen Trachtenverbandes Holzhausen
Adresse: Bayerischer Trachtenverband e.V., Holzhausen 1, 84144 Geisenhausen

Weitere Informationen:
Frau Heike Harenberg, im Auftrag der BayWa Stiftung, Arabellastraße 4, 81925 München
Telefon: +49 89. 810098-91, Fax: +49 89. 810098-92
E-Mail: heike.harenberg@harenbergpr.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg