Ausserordentliche Pfarrversammlungen für PV Bad Endorf, PV Prien und Bernau

Außerordentliche Pfarrversammlungen zur neuen Gottesdienstordnung in den katholischen Kirchen westlich des Chiemsees. Stärkere Verantwortung der Laien auch im Gottesdienst.

Im Herbst letzten Jahres startete ein neues Seelsorgeteam um Pfarrer Klaus Hofstetter, das mit der Seelsorge für den Pfarrverband Bad Endorf, für die Pfarrei Bernau und für den Pfarrverband Prien beauftragt wurde.
Motiviert durch den Auftrag des II. Vatikanischen Konzils, Laien stärker in die Verantwortung der Kirche vor Ort einzubeziehen und aufgrund des Eintritts aktiver Priester in den Ruhestand, wird derzeit für die drei Seelsorgeeinheiten eine neue Gottesdienstordnung entwickelt. In den Gremien – Pfarrgemeinderäte und Pfarrverbandsräte – wurde dazu ein Prozess vereinbart, wie man zu aufeinander abgestimmten Zeiten und Orten der Gottesdienste kommt. In „außerordentlichen Pfarrversammlungen“ werden Eckpunkte, Gedankengänge und ein Modell vorgestellt. Alle, denen das Gemeindeleben am Herzen liegt, sind eingeladen, zu kommen und dazu Rückmeldung zu geben.
Die Pfarrversammlungen sind:
17.6., 20 Uhr Stephanskirchen
18.6., 20 Uhr Bad Endorf
21.6., 10.15 Uhr Hittenkirchen
27.6., 20 Uhr Greimharting
1.7., 20 Uhr Rimsting
7.7., 20 Uhr Wildenwart
11.7., 20 Uhr Prien
15.7., 20 Uhr Bernau
Die Einführung der neuen Gottesdienstordnung ist derzeit zum Beginn der Adventszeit geplant, mit der auch ein neues Kirchenjahr beginnt.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg