Auf vielfachen Wunsch können Leser ab sofort Kommentare zu unseren Beiträgen hinterlassen

Rainer Nitzsche —  1. Mai 2015

Liebe Leser und Leserinnen der Samerberger Nachrichten,

in den vergangenen Monaten wurde verschiedentlich der Wunsch an uns herangetragen, Kommentare von Lesern zu einzelnen Nachrichten zu erlauben. Wir haben dies bislang nicht ermöglicht, da wir jeden Kommentar vor seiner Veröffentlichung aus juristischen Gründen überprüfen müssen. Dieser zusätzliche Zeitaufwand schien uns nicht leistbar zu sein. Bei dieser „Moderation“ von Kommentaren geht es nicht darum, nur uns genehme Kommentare freizuschalten, sondern einen Missbrauch der Meinungsfreiheit zu verhindern. Wir sind juristisch auch für auf unserer Seite veröffentlichte Kommentare verantwortlich.

Nun können Kommentare den Artikel sinnvoll ergänzen, einen Standpunkt besonders überzeugend vertreten aber auch wertvolle Informationen liefern oder zum Nachdenken anregen.  Daher haben wir uns entschieden, versuchsweise die Kommentarfunktion freizuschalten.

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Punkte:

Diskriminierung und Diffamierung anderer Nutzer und sozialer Gruppen aufgrund ihrer Religion, Herkunft, Nationalität, Behinderung, Einkommensverhältnisse, sexuellen Orientierung, ihres Alters oder ihres Geschlechts sind ausdrücklich nicht gestattet und werden von uns nicht freigeschaltet.

Beleidigungen haben in den Diskussionen keinen Platz. Wenn Sie einem Artikel oder Kommentar widersprechen, kritisieren Sie dessen Inhalte und greifen nicht den Verfasser an. Wir werden den Kommentar sonst auf keinen Fall freischalten!

Werbung und andere kommerzielle Inhalte haben nichts in den Kommentaren verloren. Verzichten Sie bitte darauf, in jedem Ihrer Kommentare auf Ihr Blog oder Ihre Website hinzuweisen.

Bitte beachten Sie die rechtlichen Konsequenzen bei nicht als solche gekennzeichneten Zitaten. Geben Sie bei Zitaten daher immer die Quelle an!

Rainer Nitzsche

Nachrichten

3 Antworten für Auf vielfachen Wunsch können Leser ab sofort Kommentare zu unseren Beiträgen hinterlassen

  1. Thomas Hanti 2. Mai 2015 at 00:03

    Alle Achtung! Da ich auch zu den Befürwortern, einer Kommentarmöglichkeit von Berichten gehöre, finde ich es sehr löblich das Vorschläge und Anregungen der Leser aufgegriffen und auch umgesetzt werden.
    Respekt und vielen Dank
    Thomas Hanti

    • Wir sind uns sicher, dass die Kommentarfunktion in jedem Fall eine inhaltliche Bereicherung darstellt. Allerdings ist es auch immer eine Sicherheitslücke in der Webseite, da Spam-Attacken duch diese „offenen“ Formulare permanent abgewehrt werden müssen….Wir werden sehen, wie uns dies gelingt….

  2. Günter Frey 4. Mai 2015 at 17:36

    Griaß di Toni,

    i gratulier dir zu Deiner Berichterstattung vo da Einweihung des Trachtenkulturzentrums des Bayerischen Trachtenverbandes und zu dene scheana Bildla die Du g’macht und uns auf Eurer Internetseite zur Verfügung g’schtellt hosch!

    Viele Griaß
    d’r Günter