Atzinger Klöpfelkinder sammelten für Priener Kinder in Not

Über zwei Dutzend Dirndl und Buam aus den Reihen der Kinder- und Jugendgruppe vom Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing machten sich traditionsgemäß an einem Donnerstagabend im Advent auf den Weg, um mit dem Klöpfelgehen Familien in Atzing und in den Nachbarortschaften zu erfreuen. Wohl vorbereitet und passend gekleidet zogen sie im abendlichen Nebel mit ihren Laternen von Haus zu Haus. Ehe die Aussendung am neuen Atzinger Christbaum unter dem Motto „Kinder für Kinder unterwegs“ begann, bedankte sich Zweite Bürgermeisterin Renate Hof bei den jungen Leuten für ihr engagiertes Mittun und insbesondere für ihre großherzige Spendenbereitschaft. Denn die gesamten Einnahmen aus den Spenden, die die Kinder erhalten, gehen an Familien und Kinder in Prien, die ohne Unterstützung an Weihnachten keine Geschenke hätten. „Ihr schenkt wahre Freude an Kinder, die auch bei uns oft unvorstellbar arm dran sind“, so Renate Hof in ihren Dankesworten.

 

Fotos: Hötzelsperger – Atzinger Klöpfelkinder und Zweite Bürgermeisterin Renate Hof   vor dem Start zum Klöpfelgehen

Nähere Informationen:  www.trachtenverein-atzing.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg