Anspruchsvolles Bernauer Neujahrskonzert – Voller Saal bei Musikkapelle Bernau

Schon zur schönen Tradition ist es am Neujahrstag geworden, dass die Musikkapelle Bernau im Saal des Gasthofes Kampenwand ein Blasmusik-Konzert für Einheimische und Winterurlauber gibt. Auch heuer war der Saal voll gefüllt als die Blaskapelle unter der Leitung ihres Dirigenten Albert Osterhammer das erste mal im neuen Jahr aufspielte. Zum anspruchsvollen Programm gehörten unter anderem der feurige „Slawische Tanz Nr. 8“, die feine „Annen Polka“ von Johann Strauss, der kraftvolle „Astronautenmarsch“ oder die schmissige „Celicka-Polka“. Die Ansage teilten sich Michaela Weingartner und Wolfgang Schnaiter, sie brachten dem aufmerksamen und dankbaren Publikum die Werke und Komponisten des Programms näher Erst nach einigen Zugaben verdienten sich die Bernauer Blasmusikanten die erste Neujahrs-Brotzeit.  

Foto: Hötzelsperger – Archivbild  vom Bernauer Neujahrskonzert im Saal des Gasthauses Kampenwand in Bernau.

Nähere Informationen:  www.bernau-am-chiemsee.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg