7.000 Euro für Heilpädagogisches Wohnheim in Aschau – Volksbank Raiffeisenbank spendierte Golf-Cup-Erlöse

7.000 Euro hat die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG anlässlich eines Golf-Turniers auf dem Chiemsee Golf-Club in Prien gesammelt. Der VR Bank Charity Cup mit über 60 Golferinnen und Golfern, die sich dem Motto „Golfen für einen guten Zweck“ widmeten, erzielten mit ihrem Sport nunmehr eine weitere große Freude.

Die gesamte Spendensumme wurde dem Würzburger Haus in Aschau durch Hubert Kamml, dem Vorstandssprecher der Volksbank Raiffeisenbank und Peter Holzner, dem Geschäftsführer Volksbank Raifffeisenbank in Prien überreicht. Die Spende nahm Eva-Maria Rehberg entgegen, die seit fünf Jahren die Einrichtung mit 22 zum Teil mehrfach behinderten Kindern von 3 bis 21 Jahren in drei Gruppen leitet. Das Würzburger Haus war ein ehemaliges Landschulheim der Stadt Würzburg und ist nunmehr eine Heilpädagogische Einrichtung unter dem Dach der Orthopädischen Kinderklinik Aschau. Mit der Spende sollen – so Eva-Maria Rehberg- Dinge ermöglicht werden, die sonst nicht möglich sind, die aber wichtig für die weitere Entwicklung der Kinder und des Hauses sind. So soll ein Sonnensegel von Frühling bis Herbst auf dem überdachten Vorplatz mit zukünftigem Grillplatz entstehen und zudem sollen Ferienfreizeit-Fahrten ermöglicht werden. Unter anderem waren heuer aufgrund von Spenden Kinder mit ihren Betreuern bei Musical-Veranstaltungen in Köln und Hamburg, am Plattensee und im Bayerischen Wald.

Fotos: Hötzelsperger – Spendenübergabe im Heilpädagogischen Wohnheim in Aschau: Peter Holzner (li.) und Hubert Kamml (re.) überbrachten den Kindern und Eva-Maria Rehberg (Mi.) einen Scheck über 7.000 Euro.

Weitere Informationen: www.vb-rb.de und http://www.bz-aschau.de/heilpaedagogischer-bereich/heilpaedagogisches-wohnheim

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg