Veteranen-Versteigerung in Atzing erstmals mit Georg Aicher als Versteigerer

Eine sehr gut besuchte Versteigerungsfeier im Gasthaus Stocker in Atzing war der Veranstaltungs-Abschluss des Veteranen- und Kriegervereins von Wildenwart für dieses Jahr. Hierzu konnte Veteranen-Vorstand Heinrich Rehberg unter den Gästen auch Ehrenvorstand Balthasar Schweiger sowie einige Ehrenmitglieder und Vereinsvorstände willkommen heißen. Erstmals übernahm Georg Aicher aus Stupfa das Amt des Versteigerers (das viele Jahre Robert Gmeiner aus Atzing innehatte) und er verstand es mit Witz, kräftiger Stimme und Umsicht, die von den Mitgliedern gespendeten Brotzeiten, Süssigkeiten und Getränke sowie Werkzeuge und Gebasteltes unter die Leute zu bringen. Für die musikalische Gestaltung sorgten gekonnt und frisch aufspielend die Dirndl und Buam der Familie Rosenwink aus Prutdorf. Die nächsten Versteigerungsfeierlichkeiten innerhalb der ehemaligen Gemeinde Wildenwart sind am Stephanitag, 26. Dezember um 20 Uhr vom Trachtenverein „Die lustigen Wildenwarter“ in der Schlosswirtschaft und am Dienstag, 5. Januar um 20 Uhr im Vereinshaus in Atzing beim Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von den Versteigerungsfeierlichkeiten in Atzing mit Versteigerer Georg Aicher.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg