100.000 Besucher im REGENWALD!

Rosenheim – Schöner Erfolg für das Ausstellungszentrum Lokschuppen in Rosenheim: dreieinhalb Monate nach der Eröffnung konnten die Veranstalter am 30. Juli den 100.000sten Besucher in der Erlebnisausstellung REGENWALD begrüßen. Die Jubiläumsgäste machen dem Motto Nachhaltigkeit alle Ehre: Cornelia und Andreas Ruhland aus München verzichten fast immer aufs Auto, kaufen nur regionale Produkte und sparen soweit es geht an Plastikverpackungen. „Das Thema Regenwald hat uns sehr interessiert, und wir sind von der Ausstellung begeistert“, erzählte Andreas Ruhland. „Das Thema ist so umfassend dargestellt, dass es fast den Rahmen sprengt, wenn man sich mit allen Facetten intensiv befasst.“ Ein prominentes Empfangskomitee bedankte sich beim 100.000sten Besucher mit Geschenken. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer überreichte einen Blumenstrauß, der Geschäftsführer der Veranstaltung + Kongress GmbH Rosenheim Peter Lutz übergab das Begleitbuch zur Ausstellung, und der Programmchef von Medienpartner B5Aktuell Max Stocker schenkte den beiden Jubiläumsgästen ein Digitalradio. Juwelier Kerim Bacak schließlich machte dem Ehepaar mit wertvollen Armbanduhren eine Freude. Andreas und Cornelia Ruhland sind schon viel gereist, nur im Regenwald waren sie noch nicht. „Da werden wir auch nicht hinfahren, ich halte diese vielen Insekten nicht aus“, meinte Cornelia Ruhland. Dass eine der Kurzreisen im nächsten Jahr wieder nach Rosenheim führen wird, ist dagegen klar. „Die Wikinger lassen wir uns nicht entgehen. Das ist ein sehr interessantes Thema, diese Ausstellung schauen wir uns bestimmt an.“ Mit den 100.000 Besuchern nach dreieinhalb Monaten ist die Ausstellung REGENWALD nach Angaben von VKR-Geschäftsführer Peter Lutz auf der Erfolgsspur. „Wir sind zuversichtlich, dass diese wissenschaftlich fundierte Erlebnisausstellung unsere Erwartungen erfüllen wird. Wir haben auch nur positive Kommentare unserer Besucher.“ Kein Wunder – denn 15 Kuratoren haben erstmals ihr Wissen für eine derartig umfassende Ausstellung zum Thema Regenwald vernetzt. „Dass uns dieses Konzept gelungen ist, zeigt die große Anzahl von Schulklassen, die uns besuchen. Die Lehrer nutzen diese Ausstellung für außerschulischen Unterricht.“ Noch was macht die Ausstellung REGENWALD im Lokschuppen einzigartig: sie ist nur im Lokschuppen zu sehen – und zwar noch bis zum 29. November. Noch ein Tipp für Familien: in den Sommerferien bietet der Lokschuppen ein attraktives Ferienprogramm mit altersgerechten Workshops. Informationen dazu gibt es im Internet unter www.lokschuppen.de und telefonisch unter 08031/ 367569036.

REGENWALD
Eine Ausstellung der VERANSTALTUNGS + KONGRESS GmbH Rosenheim in Kooperation mit den Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns und dem Museum Fünf Kontinente.

Ausstellungszentrum Lokschuppen Rosenheim
Rathausstraße 24, 83022 Rosenheim
Öffnungszeiten: 11. April bis 23. November 2014
Mo – Fr von 09 – 18 Uhr I Sa, So u. Feiertag von 10 – 18 Uhr

Telefon: +49 (0) 80 31 / 3 65 90 36  E-mail: lokschuppen@vkr-rosenheim.de

Andrea Aschauer

Nachrichten