WOMA-Ausstellung in Prien noch bis So., 17. Juli – Ausstellungsbilder

Eingerahmt von den Figuren, die Wolfgang Kunze aus Holz und Metall in Form von alten Werkzeug- und Geräteteilen erschuf, präsentieren acht Künstler*innen noch an diesem Wochenende ihre Gemälde, Zeichnungen und Fotografien zum Thema „Figuren und ihre Spuren“ in Wolfgang Kunzes wunderbarem Museum WOMA in Prien. Die Vielfalt der Figuren Kunzes ist dabei ebenso spannend, wie die in Stil, Technik und Material variantenreichen Bilder, die durch die Auseinandersetzung der einzelnen Künstler mit ausgesuchten Figuren und ihre Interpretation entstanden sind.

Besucher können sich nach Lust und Laune umsehen und sich, wenn gewünscht, auf die humorigen Erläuterungen von Herrn Kunze zu seinen Figuren sowie auf anregende Gespräche mit anwesenden Künstlern freuen.

Zudem kann der Bildband zu dem Projekt „Skurrikales“, das Wolfgang Kunze und die Fotografin Dagmar Haitzinger im vergangenen Jahr durchgeführt haben, eingesehen und bei Interesse käuflich erworben werden.

Die Ausstellung ist noch an diesem Wochenende von Fr. 15.07. bis So. 17.07. jeweils von 17 – 19 Uhr geöffnet.

WOMA-Museum, Wolfgang Kunze, Kampenwandstraße 22b, 83209 Prien am Chiemsee, Tel. 08051-5766

Bericht und Bilder: Dagmar Haitzinger

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg