Wildenwarter haben Waldfest-Saison eröffnet – Atzinger Fest am Freitag, 10. Juli

Die Waldfest-Saison auf dem Terrain der ehemaligen Gemeinde Wildenwart hat mit einem spontan angesetzten Fest der Wildenwarter Trachtler im Schloßpark begonnen. Das nächste Waldfest ist dann am Freitag, 10. Juli im Buchenwald von Munzing bei den Atzinger Trachtlern.

Überaus zahlreich erfreuten sich Einheimische und Urlaubsgäste am ersten Waldfest in Wildenwart, zu dem vorab die Jugen
dkapelle und dann die große Wildenwarter Blaskapelle aufspielte. Die Trachtengruppen des Vereins traten zudem noch auf, so dass Gutes für Augen und Ohren geboten wurden. Reichlich zu tun hatten die Mannschaften an der Schenke und in der Küche, damit die Besucher auch kulinarisch voll auf ihre Kosten kamen. Das nächste Waldfest der Wildenwarter Trachtler ist am Donnerstag, 16. Juli wiederum ab 19 Uhr im Schlosspark (Straßensperre zwischen Frasdorf und Wildenwart beachten, Zufahrt über Prien nutzen). Die Atzinger Trachtler haben ihr erstes Waldfest am Freitag, 10. Juli erstmals mit der Bundesmusikkapelle Ebbs aus Tirol. Mit dieser Kapelle sind die Atzinger seit vielen Jahren durch gemeinsame Gaufestbesuche freundschaftlich verbunden (auch heuer beim Priener Gautrachtenfest marschieren die Atzinger mit der BMK Ebbs mit). Beim Buchenwaldfest mit idyllisch gelegener Bühne treten die Kinder-, Jugend- und Aktivengruppe des Vereins, die Atzinger Goaßlschnalzer sowie die Ebbser Alphornbläser auf. Die Waldschenke und die Grillküche sorgen für flüssige und herzhafte Schmankerl.
Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom ersten Waldfest der Wildenwarter Trachtler im Schlosspark

Nähere Informationen: www.trachtenverein-wildenwart.de und www.trachtenverein-atzing.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg