Verunreinigtes Trinkwasser auf dem Samerberg

Pressemeldung der Gemeinde Samerberg

Weitere Maßnahmen eingeleitet – einige Ortsteile nicht betroffen

In enger Abstimmung mit den zuständigen Fachbehörden (Gesundheitsamt/Landratsamt Rosenheim und Wasserwirtschaftsamt Rosenheim) wird die Gemeinde Samerberg weitere Maßnahmen einleiten, um wieder eine saubere Trinkwasserversorgung zu erreichen. Nachdem erneute Probenentnahmen weiterhin auf Verunreinigungen hindeuten, wird voraussichtlich am Freitag mit der Chlorierung des Wassers und Teilen des umfangreichen Leitungsnetzes begonnen. Die Vorbereitungen hierzu mit einer Fachfirma laufen bereits. Bis dahin bleibt die Abkochverfügung vorläufig bestehen. Nicht betroffen von der Verunreinigung sind die Ortsteile, die von der Quelle Steinkirchen/Weikersing versorgt werden. Es sind folgende Ortsteile: Taxa, Dorfen, Steinkirchen, Oberleiten, Unterleiten, Thal, Laberg, Wiesholz, Obereck, Untereck, Haus, Ziffer, Sattelberg, Sulzberg, sowie die Törwanger Straßenbereiche Zur Aussicht und Am Steig. Hier wird die Abkochverfügung aufgehoben, eine Chlorierung wird dort nicht stattfinden. Parallel dazu sollen weiterhin regelmäßige Proben des Trinkwassers genommen und ausgewertet werden. Außerdem wird mit den Fachbehörden an einer raschen Umsetzung einer Allgemeinverfügung gearbeitet, um die aktuellen Schutzzonen im Bereich der drei Brunnen in der Filze zu aktualisieren.

Foto: © silver-john – Fotolia.com

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg