Verlängerung der Bergbau-Ausstellung in Bad Feilnbach bis zum 11. September

Die Bergbau-Ausstellung im Perdahaus in Au, Gemeinde Ba Feilnbach ist bisher auf großes Interesse von Einheimischen und Urlaubern gestoßen. Über 600 Besucher konnten bisher die Bergbau-Ausstellung erleben und die Rückmeldungen waren überaus positiv. „Schön, dass mit der Bergbau-Ausstellung einmal die örtliche Industriegeschichte von Au dargestellt wird!“ so einer der Kommentare im ausliegenden Besucherbuch. Die Initiatoren kommen daher gerne dem vielfach geäußerten Wunsch entgegen und verlängern die Ausstellung zu den bekannten Öffnungszeiten Fr – Sa – So 14°° bis 17°° Uhr bis zum Sonntag, den 11. September 2016. Als besonderes „Schmankerl“ wird an den beiden Donnerstagen (01. Sept. und 08. Sept., jeweils geöffnet von 20°° bis 22°° Uhr) ein Abend unter dem Motto: „Abends in der Ausstellung:  Im dunklen Stollen“ angeboten.

Dabei wird die Ausstellung mit Bergbau-typischem Geleucht – Öllampen, Karbidlampen, Benzin-Wetterlampen und Akkulampen – ausgeleuchtet. Dadurch kann man einmal die besondere Atmosphäre unter Tage bei entsprechenden Lichtverhältnissen erleben. Ausführlich wird dabei das einzelne bergmännischen Geleucht, ebenso wie auch der Umgang mit dem bergmännischen Geleucht erklärt. Wer selber Grubenlampen besitzt und dazu Fragen hat, kann diese an den beiden Abenden gerne mitbringen.

 

Fotos:

  1. 9. Kl. Mittelschule Bad Feilnbach, (alle Schüler waren mit einer Veröffentlichung einverstanden), Klassslehrer und Konrektor Jahn mit rotem T-Shirt
  2. Achthalschacht mit Maschinenhaus ab 1880
  3. Grubenplan, zeigt am besten die Auer Bergwerksanlage
  4. Kohleflöz im Köckergraben, Zimmererhammer als Größenvergleich
  5. Direktionsgebäude heute an der Dettendorfer Straße

Fachliche Beratung:

Dr. Wolfgang Bloch

Ghersburgstr.35

D-83043 Bad Aibling

Tel.:  +49 8061 341194

Mobil:  +49 1578 3520095

Mail: wolf.bloch@gmx.de

Beratung vor Ort:

Sepp Höfer

Kurdirektor i.R.

Tel.: 08034-8850

Mobil: 0171 72 75 845

Mail: hoefer.sepp@web.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg