Urlaub auf dem Bauernhof wichtiger Wirtschaftsfaktor für den Landkreis Rosenheim – JHV und Neuwahlen

Erstaunliche Wirtschaftszahlen vermeldete Paul Arnold als Vorsitzender der Anbietergemeinschaft von Urlaub auf dem Bauernhof (UadB) Chiemsee-Wendelstein bei der gut besuchten Jahresversammlung im Gasthaus „Zur Post“ in Rohrdorf. Die 130 bäuerlichen Mitgliedsbetriebe haben insgesamt 380 Ferienwohnungen mit 1.520 Betten, diese ergeben bei einer durchschnittlichen Belegzeit von 140 Tagen im Jahr und bei einem Durchschnittspreis von 80 Euro je Ferienwohnung einen Betrag von 4,256 Millionen Euro. Dieser Betrag ist ein beträchtlicher Zuerwerb für die Landwirtschaft. Zudem kommen noch bei 7.600 Familien-Einkehrtagen in der heimischen Gastronomie 1,14 Millionen Euro sowie sonstige Einkäufe und Ausgaben der Gäste in Höhe von 2,55 Millionnen Euro dazu. „Das ergibt allein von Ferienwohnungen bei UadB aus dem Landkreis Rosenheim eine Gesamtsumme von 7,5 Millionen Euro aus der Region für die Region“ – so Paul Arnold.

Großes Lob für die dargestellte Wirtschaftsbilanz, aber vor allem für das gemeinschaftliche Engagement gab es von Landrat Wolfgang Berthaler, der ebenso wie Kreisbäuerin Rosi Riepertinger und Chiemsee-Alpenland-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger der Versammlung als Ehrengast beiwohnte. Mit klaren Worten nahm der Landrat Stellung zu den jüngst gescheiterten Fusions-Bemühungen mit dem Nachbarlandkreis Traunstein. „Einmal haben wir seit der Geschäftsführungs-Übernahme durch Frau Pfaffinger im Landkreis einen Übernachtungs-Zuwachs von fünf Prozent und zum Anderen haben unsere Bürgermeister und Verkehrsamtsleiter die im Falle einer Fusion vorgeschlagenen Personal-Entscheidungen von Traunsteiner Seite nicht verstehen können. Die Entscheidung der Bürgermeister mit 38 zu 2 zugunsten einer Fusionsablehnung war eindeutig und als Landrat bin ich zu allererst den Gemeinden und Bürgermeistern verantwortlich“ – so der Landrat, der aber zugleich bekräftigte: „Gemeinsame Projekte mit allen Chiemsee-Gemeinden und mit dem Tourismusverband Chiemgau hat es und wird es weiter geben, die Zusammenarbeit soll wieder aktiviert werden, auch wenn es jetzt zur Fusion nicht gereicht hat“.

Die Anbietergemeinschaft Uadb Chiemsee-Wendelstein arbeitet schon seit einigen Jahren mit den Traunsteiner Kollegen sowie mit dem Rupertiwinkl und mit Berchtesgaden zusammen. Mit gemeinsamen Marketing-Maßnahmen mit dem Namen Chiemsee-Oberbayern war auch das vergangene Jahr von vielen Aktivitäten geprägt. Vorsitzender Paul Arnold informierte unter anderem über einen Almnussen-Backkurs im Bauernhof-Kaffee in Lienzing, über Seminar-Erfahrungen im Hof-Kaffee Rudersberg, über Internet-Schulungen im Wimmerhof in Almertsham, über eine Besichtigung eines Muster-Appartment-Hauses der Einrichtungs-Firma Schuster zusammen mit dem Amt für Landwirtschaft und mit der Sparkasse, über 400 ausgegebene Kataloge beim Gurkenfest in Golßen im Spreewald und über den Sammeleinkauf von Strandliegen aus Italien, die jüngst auf dem Hof von Paul Arnold in Almertsham zur Abholung eingetroffen sind. Ein besonderer Dank galt dem in Wasserburg stationierten LKW-Unternehmen Lettl, das in großzügiger, anschaulicher und wirksamer Weise auf fünf Lastwägen seit über zehn Jahren Werbung für UadB macht. Ein eigenes Seminar zur Frühstücks-Gestaltung und zur Preis-Kalkulation des Wareneinsatzes wurde mit Frau Marlies Schwaller vom Amt für Landwirtschaft durchgeführt. Besonders gut angekommen sind die Schmankerl-Kastl, die mit regionalen Produkten gefüllt werden.

Walter Drösler vom Medienservice ProGenuss erläuterte den Werdegang der Werbung für UadB und stellte den neuen, ab sofort erhältlichen Katalog UadB Chiemsee-Oberbayern vor. Zustimmung erhielten die Kassenbilanz von Dagmar Mayer für das abgelaufene Jahr und der Voranschlag von Sabine Bauer, die sowohl Sparsamkeit als auch viele Aktivitäten aufzeigten. Bei den Neuwahlen unter der Leitung von Sparkassen-Agrarkunden-Berater Franz Oberbauer wurde Paul Arnold für die nächsten vier Jahre als Vorsitzender bestätigt. Arnold ist bereits von Anfang an – heuer werden es immerhin 25 Jahre, was im Herbst noch gesondert gefeiert werden soll – in der Vorstandschaft führend tätig. In der Anfangszeit war er Vorsitzender zusammen mit der Gründungsvorsitzenden und nunmehrigen Ehrenkreisbäuerin Burgl Gschwendtner. Gottfried Aicher, bisheriger Zweiter Vorsitzender kandidierte nicht mehr, wofür er um Verständnis bat zumal er mit der Aufgabe als Vorstand bei der Halfinger Blasmusik eine neue Aufgabe gefunden hat. Sein Nachfolger ist Georg Sachsenhammer aus Wimpasing bei Amerang. Als Beisitzer in die Vorstandschaft gewählt wurden Josef Utz aus Lienzing, Christine Weingartner aus Bernau, Marianne Rottmüller aus Nußdorf, Alois Gröbmeier aus Tuntenhausen und Sabeine Bauer aus Wimpasing-Bernau. Zum Dank für die bisherige Mitarbeit gab es Abschiedsgeschenke für Regina Nagel aus Brannenburg, Katharina Riedl vom Samerberg und Gottfried Aicher vom Kiasnhof. Blumen gab es desweiteren für den im vergangenen Jahr überregional ausgezeichnete hof von Sandra Wierer aus Bernau sowie für Waltraud Scheidl aus Bad Feilnbach für ihre Apfelmarkt-Hilfe zugunsten der dortigen UadB-Präsentation.

Gerda Walser als Landesvorsitzende von UadB in Bayern informierte, dass von insgesamt 1.600 bäuerlichen Vermietern in Bayern rund 800 klassifiziert worden sind. Um auch diesen eine Werbeplattform zu bieten, wurden auch deren Angebote in die neuen Kataloge aufgenommen, die Sterne der Klassifizierten werden aber besonders stark hervorgehoben. Frau Walser lud die Rosenheimer Betriebe beim heurigen Zentralen Landwirtschaftsfest in München vom 17.9. bis 25.9. am Informationsstand zu einer aktiven Beteiligung ein. Paul Arnold gab noch bekannt, dass für den April noch ein Vermieterausflug nach Vorarlberg mit drei Betriebsbesichtigungen geplant ist. Marlies Schwaller vom Amt für Landwirtschaft hob die hohe Qualität des Produkts UadB hervor. Auch heuer soll es zur Einkommensstärkung der Landwirtschaft Seminare für kompetente Betriebsleiter und für überlegte Betriebs-Konzepte geben, Termine sind am 7. April und am 28. April. Nähere Informationen zu diesen und zu einer geplanten 6-Tages-Schulung für „Profi-Gastgeber“ werden demnächst bekannt gegeben. Unter den Ehrengästen der UadB-Versammlung waren als Partner der Anbietergemeinschaft noch Agrar-Kreisdirektor Christian Bürger von der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee, Kurdirektor Florian Hoffrohne aus Bad Feilnbach, Bezirksrat und RegRo-Vorsitzender Sebastian Friesinger sowie Repräsentanten von Auer Bräu, ORO Rohrdorf und Confiserie Dengel, die allesamt Partner und Förderer von UadB sind. Weitere Freizeitpartner und Anbieter präsentierten sich mit ihrem aktuellen Informationsmaterial mit Beratungsständen vor der Versammlung im Gasthof „Zur Post“.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Jahresversammlung von UadB Chiemsee-Wendelstein in Rohrdorf
1. Paul Arnold (li.) wurde auch für die nächsten vier Jahre als Vorsitzender von der Anbietergemeinschaft UadB Chiemsee-Wendelstein gewählt, sein neuer Vertreter ist Georg Sachsenhammer aus Amerang.
2. Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder gab es kleine Präsente, von links Vorsitzender Paul Arnold, Katharina Riedl, Regina Nagel und Gottfried Aicher
3. Weitere Eindrücke von der JHV der Anbietergemeinschaft UadB

Nähere Informationen: www.chiemsee-bauernhofurlaub.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg