Unmoralisches Doppel-Ehe-Leben führt in Hittenkirchen zu Lach-Erfolg

„Doppelt leben hält besser“ – dieses aus England stammende Stück in drei Akten von Ray Cooney haben sich die Hittenkirchener Trachtler und Theaterer für ihre heurigen Aufführungen ausgesucht – und zehn Jahre nach Gründung ihrer Theatergruppe wieder einen Volltreffer gelandet. Bei der ausverkauften Premiere im Trachtenheim verstanden es die Spieler, das ungewöhnliche und unmoralische Doppelleben eines zweifach Verheirateten kurzweilig in Szene zu setzen. Für das musikalische Rahmen- und Pausen-Programm sorgten die Söchtenauer Bläser.

Im Mittelpunkt des turbulenten Theatergeschehens steht der Taxifahrer und Bigamist Hans Schmidt, der von Eugen Unterstraßer bis zur scchieren Verzweiflung gespielt wird. Seine beiden Ehefrauen Maria und Britt werden von Lisa Forstner und Barbara Steinbichler nicht minder überzeugend gespielt. Eine besondere Rolle mit spielerischer Glanzleistung hat Spielleiter Franz Wörndl, der sich als Stani Gartner und als Vollzeit-Arbeitsloser mit mehr oder weniger Erfolg in die Schmidt´schen Familien-Angelegenheiten einmischt. Das Doppelleben nach einem klug ausgearbeiteten Stundenplan des Bigamisten kommt nach einem Unfall ins Wanken und nachdem beide Ehefrauen die Polizei zu Hilfe rufen. Hauptwachtmeister Sedlmayer (Lenz Böglmüller) und Hauptwachtmeister Weishammer (Anton Schuster) bemühen sich zwar redlich um Aufklärung des Falles, doch es Bedarf immer wieder neuer Anstrengungen, um durchzublicken. Zur letztlich gänzlichen Verwirrung trägt „Schwuchtl“ Bobby Glückler (gespielt von Andreas Hähnchen) bei. Auch wenn zum Ende beide Ehen ruiniert zu sein scheinen, hatten die Zuschauer Lach- und Freudentränen in den Augen. Starker Beifall belohnte im gut bewirteten Trachtenheim die schauspielerischen Leistungen ebenso wie die Hilfe der Leute hinter und vor der Bühne. Der Dank galt Spielleiter und Bühnenbauer Franz Wörndl, Souffleuse Andrea Scheck und Irmgard Schuster für den Kartenvorverkauf. Bei Irmgard Schuster in der Kumpfmühle (Telefon 08051-1568) gibt es Karten im Vorverkauf für die drei noch weiteren Aufführungstermine am Freitag, 28. November, am Samstag, 29. November und am Sonntag, 30. November.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Theater „Doppelt leben hält besser“ in Hittenkirchen.

Weitere Informationen: www.trachtenverein-hittenkirchen.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg