Trauerfeierlichkeiten für Anderl Bäuerl aus Atzing

Unter großer Anteilnahme und mit volksmusikalischer Gestaltung fand der gebürtige Atzinger Andreas Bäuerl auf dem Münchner Waldfriedhof seine letzte Ruhestätte. Anderl Bäuerl war als Schuhplattler und Ziachspieler lange Jahre mit dem Trachtenverein „Daxenwinkler“ Atzing verbunden. Nach seiner Buchdrucker-Lehre in Prien übernahm er berufliche Aufgaben in München, unter anderem auch als Wirt des Valentinstüberls am Viktualienmarkt. Nunmehr verstarb er nach langem und schwerem Krebsleiden im Alter von 68 Jahren. Für Andreas Bäuerl wird von den Ortsvereinen in Wildenwart und Atzing, mit denen er treu verbunden war, am Dienstag, 6. Oktober um 19 Uhr in der Kirche „Christkönig“ von Wildenwart ein Gedenkamt gefeiert.

Sterbefoto: Anderl Bäuerl

Eindrücke von der Trauerfeier auf dem Waldfriedhof

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg