Trachtlergedenken an Kirchweih in Prutdorf und Wildenwart

Der heurige Trachtenjahrtag, den seit Jahrzehnten die Trachtenvereine „Die lustigen Wildenwarter“ von Wildenwart und „Daxenwinkler“ von Atzing gemeinsam begehen, fand bei schönstem Herbstwetter am Kirchweih-Sonntag statt.

Dem Gottesdienst in der Pfarrkirche „Christkönig“ folgte ein Gedenken beim Erinnerungsdenkmal in Prutdorf, dabei erinnerte Wildenwarts Vorstand Peter Freund an den Sinn des Zusammenkommens und an die Verantwortung von jedem Einzelnen, um für den Frieden in der Welt einen Beitrag zu leisten. Gemeinsam mit Vorstand Anton Hötzelsperger vom GTEV Atzing legte dann Freund einen Kranz nieder. Der Gottesdienst und das Gedenken wurden von Pfarrer i. R. Walter Kronast und von der Blaskapelle Wildenwart gestaltet, abschließend traf man sich noch zu einem gemütlichen Beisammensein im Saal der Wildenwarter Schlosswirtschaft.

Fotos: Rainer Nitzsche/Heinrich Rehberg/Toni Hötzelsperger – Eindrücke vom Trachtenjahrtag in Wildenwart am „Tag der Tracht“, den an Kirchweih der Deutsche Trachtenverband ausgerufen hat.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg