Trachtler vom Gebiet Inn-Salzach begeistern auf der Oidn Wiesn

Ein voller Erfolg war der Auftritt der 48 Aktiven aus den acht Gebietsvereinen Allmannsau-Lengmoos, Altötting, Aschau, Burgkirchen, Oberneukirchen, Pleiskirchen, Töging und Wasentegernbach und der 20 Goaßlschnoizer aus den zwei Gebietsvereinen Altötting und Burgkirchen auf der Oid’n Wiesn am Münchner Oktoberfest.
Die Gruppe aus den Landkreisen Erding, Mühldorf und Altötting fuhr mit zwei Bussen nach München, um sich auf der Oid’n Wiesn zu präsentieren. Mitgefahren sind außerdem noch 6 Musikanten und 41 Zuschauer. Nach einem kleinen Festzug durch die Oide Wiesn zeigten die Aktiven u.a. das Mühlradl, Plattler, wie z.B. das Birkenstoana Glöckerl, die Olympiapolka und einige Marschplattler. Die 16nahoib Musi aus dem Altöttinger Landkreis begleiteten die Aktiven, die eine Stimmung in das Zelt brachten und sehr viel Beifall bekamen, wie es auch bei anderen Auftritten oft wünschenswert wäre. Die Goaßlschnoizer wurden von den Ziachspielern Edith Heistinger und Johannes Meindl und dem Tubisten Stephan Irgmeier der 16nahoib Musi begleitet. Das ganze Programm haben sie zweimal durchgeführt. Gebietsvertreter Sepp Sperr organisierte den Besuch und stellte auch die Gruppe ein wenig vor.
Text und Bilder: Sepp Sperr

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg