Trachtler-Totengedenken in Unterwössen

Die Männer und Mitglieder, die den Trachtenverein Unterwössen vor 125 Jahren gründeten und bis heute mit viel ehrenamtlichem Einsatz führten, aber nicht mehr unter den Lebenden sind, standen im Mittelpunkt eines Totengedenkens am Kriegerdenkmal bei der Pfarrkirche von Unterwössen. Vorstand Reinhard Kurz-Hörterer und Pfarrer Martin Strasser sprachen ehrende Worte und Gebete. Die weitere Gestaltung lag bei der Musikkapelle Wössen und bei der Gebirgsschützenkompanie Wössen-Achental in besten und bewährten Händen.

Fotos: Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg