Neues Buch der Riederinger Theaterfamilie Ringsgwandl

So etwas gibt es nur im Chiemgau! Die Familie Ringsgwandl und ihre vogelwilde Theater-Truppe feierten 2016 ihr zehnjähriges Jubiläum. Mit drei eigenen Stücken, auf zwei Bühnen, nach über 1.400 Aufführungen und weit über 100.000 Besuchern in ihrem Theater-Palastzelt, das regelmäßig ein halbes Jahr voraus ausverkauft ist.

Die Fans wissen: Das ist viel mehr als übliches Volkstheater! Nun gibt es ein Buch!
168 Seiten, 200 Farbbilder, Format 19 x 24,5 cm, € 19,90 Volk Verlag, ISBN 978-3-86222-221-6. Überall, wo es Bücher gibt.

Mit dem Stück vom „Himmegugga“ fing es an, im selbst gebauten, behaglich provisorischen Zelt mitten auf der Wiese in Ecking. Mit Blick auf Simssee und Sonnenuntergänge, bei offenem Lagerfeuer und Flaschenbier in der Pause.

Das Stück vom „Gsindlkind“ wurde bereits im 600qm-Palastzeltin Riedering aufgeführt, so wie ganz aktuell „Der Zigeunerbauer“ und ab 2017 als viertes Stück „Elias“. Jedes für sich ist absolut sehenswert, so wie die Geschichte der Ringsgwandls lesenswert ist. Und ein Besuch in ihrem Theater-Zelt ist sowieso längst Kult!

Nähere Informationen: www.e-und-e-ringsgwandl.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg