Tag der Volksmusik am Muttertag in Glentleiten

Der Muttertag steht im Freilichtmuseum Glentleiten traditionell im Zeichen regionaler Musikkultur. Am „Tag der Volksmusik“ musizieren 18 Instrumental- und Gesangsgruppen aus neun oberbayerischen Landkreisen auf dem Museumsgelände. Die Bandbreite reicht dabei von Stuben- und Tanzlmusik bis hin zu Blasmusik und Gesang.

Zum Auftakt begleiten Bläser um 11 Uhr einen feierlichen Gottesdienst an der kleinen Kapelle aus Kirnberg (Lkr. Weilheim-Schongau), bei dem auch die Besucher zum Mitsingen und Mitfeiern eingeladen sind. Um 12.30 und um 15 Uhr spielt die Murnauer Geigenmusi im Jackl-Stadel aus Steinhart (Lkr. Rosenheim) zum Tanz auf. Gelegenheit zum Mitsingen gibt es um 14 Uhr bei lustigen Liedern für die ganze Familie und um 16 Uhr bei Liedern aus der Sammlung Kiem Pauli.

Liederhefte stellt das Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus informiert das Archiv an einem Stand über die Volksmusikarbeit des Bezirks Oberbayern und bietet Noten und CDs zum Verkauf an.

Alle teilnehmenden Gruppen im Überblick:
Fischbachauer Dreigesang (Fischbachau)
Röpfl Geigenmusi (Bayrischzell)
Zitherduo Althaus-Edelmann (Weyarn)
Ismaninger Dreigesang (Ismaning)
Verzupft (Dietramszell)
Contra-Ensemble (München)
Die Pfifferlinge (München)
Karl Müller (München)
Familienmusi Hermann (Wielenbach)
Spielkreis 1880 (Iffeldorf)
Keaschbaam Muse (Fürstenfeldbruck)
Münchner Singperlen (Maisach)
Dachkammersänger (Landsberg)
Zupfad Blosn (Landsberg)
Gerd Kieser (Akkordeon, Landsberg)
Würmmuse (Karlsfeld)
Brotzeitmusi (Zorneding)
Murnauer Geigenmusi (Murnau)

www.glentleiten.de und www.facebook.com/glentleiten

Andrea Aschauer

Nachrichten