Stephan Köhl verlässt die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT), verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch und übernimmt ab 1. Januar 2016 die Geschäftsführung der Tegernseer Tal Tourismus GmbH.Bis zum Ende des Jahres wird Stephan Köhl die Geschicke der BGLT lenken, und die Verantwortung dann interimsweise an seine Vertreterin Maria Stangassinger und den kaufmännischen Leiter Christian Thiel übergeben, bis die BGLT-Gesellschafter die Nachfolge geregelt haben. „Im Namen aller Gesellschafter möchte ich Herrn Köhl für seine erfolgreiche Arbeit und für seinen Einsatz danken“, so Bürgermeister Silvester Enzinger, Sprecher der BGLT-Gesellschafter.

„Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, so Köhl, der sich auf die neue Herausforderung am Tegernsee freut. „Ich habe die vergangenen sieben Jahre mit dem professionellen Team der BGLT zusammen arbeiten dürfen. Gemeinsam haben wir tolle Projekte auf den Weg gebracht. Ich danke den BGLT-Gesellschaftern für den jederzeit konstruktiven und kooperativen Dialog. Gastgeber, Ausflugsziele, Vereine und weitere Partner im ganzen Berchtesgadener Land haben uns ihr Vertrauen geschenkt und durch ihre Arbeit und ihre Investitionen den Tourismus vorangebracht, danke auch dafür. Vermissen werde ich persönlich vor allem die Silhouette des Watzmanns, den Königssee, die idyllische Hügellandschaft im Rupertiwinkel, den Bad Reichenhaller Kurpark und viele meiner Wegbegleiter der letzten sieben Jahre. Emotional werde ich dem Berchtesgadener Land immer verbunden bleiben.“

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg