Staatsminister Huber zum Jubiläumsjahr 2018 in Bayern

Staatsminister Dr. Huber ruft zur Beteiligung im Jubiläumsjahr 2018 auf:

Jubiläen sind – das kennen wir alle von runden Geburtstagen – wunderbare Anlässe zusammenzukommen und zu feiern. Wir treffen uns mit Familie und Freunden. Wir ziehen Bilanz: Wir blicken zurück auf die eigene Entwicklung und wir schauen nach vorn, darauf, was die Zukunft bringen wird

Im Jahr 2018 stehen zwei große bayerische Jubiläen an: Am 26. Mai 2018 ist es genau 200 Jahre her, dass der Wittelsbacher Max I. Joseph seinem Königreich eine Verfassung gab, sich selbst dieser Ordnung unterstellte und damit einen entscheidenden Schritt zum Rechtsstaat vollzog. Den Menschen in Bayern garantierte die neue Verfassung wichtige Grundrechte. Auch durften einige Bürger erstmals Vertreter in eine Ständeversammlung wählen, die Keimzelle unseres heutigen Landtags.

Am 8. November 2018 feiert der Freistaat Bayern 100. Geburtstag. Mit der Ausrufung der neuen Staatsform durch Kurt Eisner in den letzten Tagen des Ersten Weltkriegs endete die Monarchie. Der König dankte ab. Nach turbulenten Monaten und leider auch extremistischer Gewalt von rechts wie links wurde Bayern zur parlamentarischen Demokratie. „Freistaat“ – neben dem Übergang vom Königreich zur Volksherrschaft markierte dieser Begriff von Anfang an auch das Beharren auf bayerischer Eigenständigkeit, auf der besonderen bayerischen Identität in Deutschland und Europa.

Ein Rechtsstaat mit klar definierten Bürgerrechten und Bürgerpflichten. Gelebte und wehrhafte Demokratie. Zusammenhalt durch gemeinsame Werte, Überzeugungen und Bräuche. In einer sich rasch wandelnden Welt wissen wir in Bayern auf besondere Weise darum, was unsere Heimat und auch unsere Demokratie ausmacht. Das ist das bayerische Erbe von 1818 und 1918 – und heute wichtiger denn je. Ministerpräsident Seehofer hat es in seiner Regierungserklärung vom 28. September 2016 so formuliert: „Nutzen wir diese Jubiläen zur Selbstvergewisserung. Zeigen wir, was uns wichtig ist für unser Zusammenleben und unsere Demokratie.“

Die Menschen in Bayern fühlen sich auf vielfältige Weise mit ihrer Heimat verbunden, mit der Natur, den Menschen im Verein, ihrer Arbeit, dem Charakter ihres Heimatortes und vielem mehr. Welche Chancen sehen wir und welche Aufgaben wollen wir für eine gute Zukunft in Bayern angehen? Unser Ministerpräsident betont immer wieder die Bedeutung der bayerischen „Koalition mit den Bürgern“. Bayerns Stärke sind seine Menschen, ihre Lebensleistung, ihr Einsatz Tag für Tag und ihre Verantwortung für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, in Ausstellungen, Veranstaltungen und Wettbewerben aktiv am Jubiläumsjahr teilzunehmen und sich am Bürgergutachten „2030. Bayern, Deine Zukunft!“ zu beteiligen. Wir freuen uns, sie beim Bürgerfest in Regensburg am 26. und 27. Mai 2018 zu begrüßen. Auf der Webseite www.wir-feiern.bayern bieten wir ab Herbst 2017 eine Info-Plattform rund um das Jubiläumsjahr.

Im Geist der bayerischen Mitmach-Demokratie rufen wir Verbände, Vereine, Stiftungen und Kommunen auf: Machen auch Sie mit! Überlegen Sie sich eigene Jubiläumsaktivitäten. Laden Sie auf der Jubiläumswebseite zu Ihren Veranstaltungen ein. Nutzen Sie das dort angebotene Logo, um mit Ihrem Fest, Ihrer Ausstellung, Ihrer Zukunftswerkstatt Teil des Jubiläumsjahres zu werden. 200 Jahre Verfassungsstaat und 100 Jahre Freistaat Bayern – das geht uns alle an. Helfen Sie mit, das Jahr 2018 zu einem großen Fest zu machen, für unsere Heimat, unsere Werte und unser bayerisches Wir-Gefühl.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg