Seit 30 Jahren Indische Schwestern in Prien

Vor 30 Jahren hat der Caritasverband in Bayern indische Ordensschwestern zur Mitarbeit im Altenheim St. Josef eingeladen. Seit 12 Jahren nun sind sie nicht nur im Pflegedienst im Altenheim, sondern auch in der RoMed Klinik Prien tätig.

Die Missionsfranziskanerinnen vom Hl. Aloysius Gonzaga aus Indien sind schon seit 250 Jahren nach dem Vorbild des Hl. Franz von Assisi bei den Armen und Kranken tätig. Dankbar schauen wir auf 30 Jahre segensreiche Wirken zurück. Die Schwestern waren „po-sitiv überrascht nicht nur von der Freundlichkeit der Heimbewohner, sondern auch von der Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft in der Gemeine Prien“. Die Pfarrgemeinde feiert mit den Schwestern am Sonntag, 16. Oktober im Rahmen des Gottesdienstes um 10 Uhr in der Priener Pfarrkirche. Zu diesem Anlass kommt der Ordensreferent der Diözese, Prälat Lorenz Kastenhofer. Die Chorgemeinschaft umrahmt den Festgottesdienst mit der Spatzenmesse von W.A. Mozart. Auch die Schwestern singen Lieder. Alle Kinder sind zur Kinderkirche eingeladen, die gemeinsam in der Kirche beginnt. Um 15.30 Uhr ist eine Dankandacht in der Kirche des Caritas-Altenheims St. Josef.
Bericht: Pfr. Klaus Hofstetter

Fotos:
• die indischen Ordensschwestern 1986 (in schwarz, Foto: privat)
• die indischen Ordensschwestern 1988 (in weiß, Foto: Berger)

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg