Musikalisches Schlossturmleuchten in Haag

Ein stimmungsvolles Klangerlebnis ist zu erwarten, wenn Bob Ross mit seinem „Blechschaden“ anlässlich der Schlossturmrenovierung am 15. Juli um 20.30 Uhr im Schlosshof der Burg Haag das Eröffnungskonzert des Festwochenendes gibt. Der Schotte Bob Ross ist Hornist bei den Münchner Philharmonikern. Viel bekannter ist er allerdings als Gründer und Dirigent des Ensembles „Blechschaden“, das sich aus den Blechbläsern der Münchner Philharmoniker zusammensetzt. Das Repertoire des Ensembles reicht von klassischer Musik über Unterhaltungs- und Rockmusik bis hin zu traditioneller Blasmusik. Der Blechbläser-Sound von „Blechschaden“ ist gewaltig und perfekt geeignet für ein Openair-Konzert im Schlosshof der Haager Burg: Musik von Beethoven bis zu den Beatles, von Klassik bis hin zu Rock und Pop steht auf dem Programm. Der Schlossturm wird beleuchtet und passend zur Live-Musik spektakulär in Szene gesetzt. Sollte das Wetter nicht mitspielen, findet das Konzert im Bürgersaal Haag statt.

Der Musiksommer freut sich auch besonders, mit der Burg Haag eine neue Spielstätte zu begrüßen. Die Anfänge der Burg gehen auf das 10. Jahrhundert zurück. Unter Graf Sigmund erreichte die Burg um 1481 ihre größte Ausdehnung und der markante Bergfried erhielt sein heutiges, beeindruckendes Aussehen.

Karten gibt es bei Markt Haag i. OB Tel. 08072/919930 und Bücher Herzog Wasserburg 08071/4714

Fotos: Blechschaden und Schlossturm Burg Haag

www.musiksommer.info

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg