Schäfchenwolken statt Schafskälte zur Sonnwendfeier

Die Schafskälte ist nun endgültig vorbei, denn diese ging kalendarisch bis zum 20. Juni. Doch ein umso schönerer Anblick sind dafür diese hunderten von Schäfchenwolken, die man am Horizont bewundern konnte. Dieser traumhafte Anblick auf die gewaltige Kette der Zentralalpen, gab es dieser Tage auf dem Aschauer Hausberg, der Kampenwand, zu bestaunen. Ein besonderer Ausflug bietet sich am  Freitag, 24. Juni an und zwar zur verschobenen Sonnwendfeier auf der Kampenwand. Die Feier startet um 18 Uhr mit Live-Musik in der SonnenAlm. Nach Einbruch der Dunkelheit wird nahe der Bergstation, musikalisch umrahmt von Alphornbläsern, ein großes Sonnwendfeuer entzündet; mit traumhaften Blick auf das funkelnde Priental. Anschließend kann je nach Lust und Laune die besondere Atmosphäre des Abends in aller Ruhe weiter am Feuer genossen oder bei Musik und Tanz in der SonnenAlm ausgelassen gefeiert werden. Die Seilbahn fährt an diesem Tag durchgehend bis Mitternacht. Weitere Infos gibt es bei der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052/90490.

Foto Herbert Reiter

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg