Samerberger pflegen Qualität und Information bei Wanderwegen

Mit 44 Rundwanderwegen hat die Gemeinde Samerberg ein besonders großes und weit verzweigtes Wanderwegenetz. Aus diesem Grunde ist es für die Gemeinde und für den Tourismusverein eine immerwährende Aufgabe, Zustand und Qualität der Wege und Informationen zu pflegen. Wie der ehrenamtliche Wanderwegewart Dr. Georg Stuffer jüngst informierte, wurde heuer ein Beschilderungs-Projekt mit dem Setzen eines letzten Pfostens in Fading abgeschlossen. Insgesamt wurden 40 neue Pfosten gesetzt, die nunmehr für die Hinweistafeln dienlich sind. „Zu unserem Konzept gehören aber auch noch neue, überarbeitete Orientierungstafeln an den Wanderparkplätzen, Wanderkarten, Wanderführer und die Zusammenarbeit mit der Leader-Arbeitsgruppe Ober- und Niederbayern, mit der wir die Anbringung von über 350 Hinweisschildern abgestimmt haben“ – so Wanderwart Stuffer. Die Wanderkarte und der Wanderführer mit dem Titel „Rund um die Hochries“ ist unter anderem auch bei der Gäste-Information Samerberg im Rathaus von Montag bis Freitag von 9-12 Uhr erhältlich.

Foto: Rainer Nitzsche – Samerberger Bauhof-Mitarbeiter setzen in Fading den letzten von 40 Pfosten für die Anbringung von Wanderwege-Hinweisschildern.
Nähere Informationen: www.samerberg.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg