Priener Kulturförderverein feierte 30. Geburtstag

Etwa 100 Personen fanden sich an Bord des Schaufelraddampfers „Ludwig Feßler“ ein, um zu den Klängen der Blues-4-use-Band das 30-jährige Gründungsjubiläum des Kulturfördervereins Prien am Chiemsee zu feiern. Der derzeitige 1. Vorsitzende, immer noch der Gründungsvorsitzende Dr. Friedrich v. Daumiller, konnte als Ehrengast Bürgermeister Jürgen Seifert begrüßen, sowie einige Mitglieder der Freunde von Herrenchiemsee mit Schatzmeister Eberhard Abé an ihrer Spitze.Auch zwei Gründungsmitglieder des Kulturfördervereins, nämlich Christa Stamm aus Prien und Rolf Büttner aus Rimsting, waren mit von der Partie. Ein Erlebnis der besonderen Art brachte ein Gewitter, das den Chiemsee zu meterhohen Wellen aufpeitschte, die die meisten Teilnehmer dem Bayerischen Meer nicht zugetraut hätten. Ein Feuerwerk an Blitzen begleitete die Fahrt vom Weitsee bis in den Stocker Hafen. Dort verwöhnten noch lange die sieben Bandmitglieder im Inneren des Schiffes mit heißen Rhythmen die Gäste, nicht nur die jüngeren unter ihnen ließen sich spontan zum Tanzen hinreißen.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg