Priener Künstler präsentieren sich in Gstadt

Eine Ausstellung zum Thema „Art3 – Malerei & Skulptur“ findet vom Sonntag, 29. Mai bis Sonntag, 5. Juni täglich von 11 Uhr bis 17 Uhr im Haus des Gastes in Gstadt statt, die Vernissage ist am Samstag, 28. Mai um 15 Uhr. So wie drei Seiten ein Triangel zum Tönen bringen präsentiert Art3 in der Ausstellung Malerei und Skulptur eine Komposition von drei Künstlern mit Exponaten unterschiedlicher Formensprache.

Die Ausdrucksmittel von Christa Bock-Köhler sind Skulpturen, dreidimensional elegant wuchtig und farbenfroh sowie, zart filigran und leicht schwebend. In der Malerei überrascht sie mit allegorischen Motiven in Aquarell und Acryl.

Inga Hansen zeigt in ihren Acrylbildern Ungegenständliches und Vielschichtiges. Ihre Werke spiegeln einen Dialog von Energie und Ruhe wider. Gefühltes Handeln und detailliertes Betrachten begleiten ihre Arbeitsschritte.

Die Reise von Dirk Waltenbauer geht überwiegend ins Gegenständliche. Seine Kunstsprache ist konkret-visionär. Mit Acryl und Aquarell, farbig leuchtend akzentuiert oder lasierend,  bildet er in den letzten Jahren gerne weiblich Modelhaftes ab, wobei exakte Linienführung und kraftvolle Farbakzente sich oft fließend im Irgendwo verlieren.

Die Ausstellung Art3 im Haus des Gastes, in 83257 Gstadt am Chiemsee, Seeplatz 5, ist geöffnet von Sonntag, 29. Mai, bis Sonntag, 5. Juni 2016, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Zur Vernissage wird am Samstag, 28. Mai, um 15 Uhr eingeladen mit Saxofon-Klängen und Buffet.

 

 

 

 

 

 

 

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg