Priener begehen 40-stündiges Gebet

Eine große Tradition hat in der Pfarrgemeinde „Maria Himmelfahrt“ in Prien a. Chiemsee das 40-stündige Gebet. Dieses findet heuer vom Freitag, 14. März bis Sonntag, 16. März statt. Monsignore Bruno Fink hat sich für seine Predigten das Rahmenthema  „Christsein angesichts der Herausforderungen der Moderne“ vorgenommen. Beginn des 40-stündigen Gebetes ist am Freitag, 14. März um 19 Uhr mit einem feierlichen Eröffnungsgottesdienst. Am Samstag, 15. März sind unter anderem um 9 Uhr ein Stiftungsamt, ganztägig Anbetungsstunden für die verschiedenen Priener Ortsteile, um 14 Uhr ein Wortgottesdienst mit Predigt und um 19 Uhr eine Eucharistische Andacht mit Segen. Am Sonntag, 16. März sind um 9 Uhr ein Pfarrgottesdienst, um 10.30 Uhr eine Eucharistiefeier, um 14 Uhr ein Rosenkranzgebet und um 14.30 Uhr die Schlussfeier, ebenfalls wieder mit Predigt.

Foto: Hötzelsperger – Priener Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg