Priener bastelt Chiemgau-Alpenverbands-Uhr

Seit dem Jahr 2000 hat sich Friedrich Pfaff aus Prien dem Basteln von individuellen Kuckucksuhren verschrieben, immer wieder sucht der 75jährige am Chiemsee, im Chiemgau und auch für seine Freunde in Amerika neue Motive. Jüngst wurde er von den Vorbereitungen zum Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes (Sonntag, 31. Juli in Unterwössen mit Festwoche bis 7. August) angeregt, eine Chiemgauer Gau-Uhr zu fertigen. Schließlich wohnte Friedrich Pfaff vor seinem Umzug nach Prien vor zehn Jahren für einige Zeit in Unterwössen im Achental.Ganze zwei Arbeitstage und manchmal auch ein paar Nachtstunden sind in der Regel für die Erstellung eines Uhren-Unikats erforderlich. Aber das ist für den Bastler aus Leidenschaft und für den gelernten Maschinenbau-Mechaniker keine Anstrengung, sondern ein freudiges Hobby. Nachdem Friedrich Pfaff aus Furtwangen im Schwarzwald stammt, kam er schnell mit den Kuckucksuhren in Berührung. Im Rahmen seiner Modellbau-Arbeiten nahm er sogar erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Und im Laufe der Zeit entstand eine besondere Liebe zu Uhrwerken mit Motiven zu Bayern und zu Amerika. So hat er jüngst neben der Uhr mit dem Emblem des Chiemgau-Alpenverbandes auch eine Uhr mit Motiven zu New York und zu Friedrich Wilhelm von Steuben erstellt. Bei diesem Werk wechseln hinter dem Acryl-Glas die Farben, so dass die Uhr ein abwechslungsreiches und informatives Schmuckwerk gleichermaßen ist. Unterstützt wird Friedrich Pfaff bei seinen Planungen und Arbeiten von seiner Lebensgefährtin Edith Behling. Die ausgebildete Designerin und Dekorateurin hat ihrerseits immer wieder neue Ideen und regt damit auf aktive und kreative Weise das reichhaltige Schaffen von Friedrich Pfaff an, für den es im wahrsten Sinne kein Leben ohne Uhren gibt.

Fotos:  Hötzelsperger – 1. Friedrich Pfaff, Uhrmacher-Tüftler aus Prien –  2. Die Chiemgau-Alpenverband-Uhr – 3. Die New-York-Uhr –  4. Edith Behling bei der Motivsuche

Nähere Informationen: 08051-1821 oder mobil 0160-1864987

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg